Anzeige

Umzug abgeschlossen: neue Leute für Neon und Nido sind an Bord

Neon-Nido.jpg

Die Redaktion der Gruner+Jahr-Titel Neon und Nido ist nun in Hamburg komplett. Chefredakteur Oliver Stolle und seine Stellvertreter Sascha Chaimowicz und Anke Helle haben auch neue Redaktionsmitglieder an Bord. 

Anzeige
Anzeige

Neu bei Neon ist Bildchefin Milena Carstens, 31. Sie war zuletzt Bildchefin beim Zeit Magazin. Neue Art-Direktorin von Neon ist Ji-Young Ahn, 33, die bereits vier Jahre lang stellvertretende Art Direktorin des Magazins war. Tobias Moorstedt, 36, ist der neue Textchef von Neon. Er ist seit 2011 Mitglied der Redaktion und war zuvor Textchef bei Wired. Von der Süddeutschen Zeitung kommt Judith Liere, 34, neu zu Neon.

Verantwortlich für die Art-Direktion des Eltern-Magazins Nido ist künftig Kristian Kutschera mit seinem Büro. Daniel Ramm, 39, der bisher frei für View arbeitete und zuvor als Chefredakteur das Blond-Magazin verantwortete, wird Nido-Redakteur. Als freier Autor unterstützt David Schumacher, 39, die Redaktion. Er leitete die Wochenendbeilage weekend und das Magazin How to spend it bei der Financial Times Deutschland. Susanne Lang, 37, schreibt ab September als freie Autorin für Nido. Sie führte das Ressort „tazzwei“ der Berliner tageszeitung und das Ressort „Alltag“ bei der Wochenzeitung Freitag. Dort war sie zuletzt zuständig für besondere Aufgaben.

Anzeige

Die Redaktion von Neon und Nido wurde von Gruner + Jahr von München nach Hamburg zur G+J-Zentrale nach Hamburg verlegt. Dabei sind nicht alle Redakteure mitgegangen. Mit den aktuellen Personalien ist der Umzug nunmehr abgeschlossen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*