Anzeige

Kommt der Münster-„Tatort“ mit Boerne und Thiel ins Kino?

Tatort.jpg

Es ist der Vorzeige-Krimi im deutschen Fernsehen, die Kommissare holen Traumquoten im Ersten: Axel Prahl und Jan Josef Liefers sind die Zugpferde der "Tatort"-Reihe. Laut Spiegel denkt der WDR nun über einen Kinofilm nach.

Anzeige
Anzeige

Wie das Nachrichtenmagazin berichtet, laufen bereits die Planungen. Mehrere Autoren würden zudem an einem Drehbuch arbeiten. Gesichert ist die Kinoproduktion allerdings noch nicht. Zuvor müssten noch rechtliche und finanzielle Fragen geklärt werden.

Im aktuellen Spiegel spricht Prahl über den enormen Erfolg des Münster-„Tatort“. „Unsere erste Folge hatte fast neun Millionen Zuschauer, schon damals bin ich erschrocken“, erklärte der Schauspieler. „Als es dann mit elf und zwölf Millionen losging, wurde es gespenstisch. Ich stelle mir immer vor, das ist eine Stadt, dreimal so groß wie Berlin, und alle starren auf den Kasten mit uns beiden drin. Das jagt mir bis heute einen Schauer über den Rücken.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*