Anzeige

„Neue Dimension im Marketingmix“: G+J steigt bei trnd AG ein

trnd.jpg

Gruner + Jahr will seinen Werbekunden zukünftig "eine neue Dimension im Marketingmix" bieten und beteiligt sich dafür zu 50 Prozent an der trnd AG, die sich auf Word-of-Mouth- und Collaborative-Marketing spezialisiert hat. Das Bundeskartellamt muss den Deal noch freigeben.

Anzeige
Anzeige

Die Beteiligung soll rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahr erfolgen und stehe im „Zeichen der G+J-Gesamtstrategie, deren integraler Bestandteil eine nachhaltige Stärkung der Werbevermarktung von G+J ist.“  Die Übernahme des halben Unternehmens trnd AG soll somit der Gruner + Jahr-Tochter Media Sales EMS zugute kommen. Gemeinsam wollen sie großen Markenartiklern die Zusammenarbeit mit deren Kunden und Zielgruppen erleichtern.

„In Zeiten der weltweiten Vernetzung wollen Konsumenten mehr als nur passive Käufer von Produkten sein – sie wollen auch aktiv beim Marketing ihrer Lieblingsmarken mitwirken“, heißt es seitens Gruner + Jahr. Collaborative Marketing, das auf die Interaktion mit Konsumenten setzt, will beispielsweise den Bekanntheitsgrad eines Kunden erhöhen (Word-of-Mouth), genauso wie die Sichtbarkeit im Social Web. Zudem erhoffen sich Unternehmen davon, die Produktentwicklung effektiver gestalten zu können (Co-Creation/Real-Life Market Research).

Anzeige

G+J Media Sales EMS und die trnd AG arbeiten bereits seit 2012 zusammen. Gemeinsam haben die Unternehmen die Word-of-Mouth-Plattform Markenjury gestartet, die national und international weiterentwickelt werden soll.

Eigenen Angaben zufolge betreibt trnd unter anderem eigene Konsumenten-Communities mit über 1,7 Millionen Markenbotschaftern. Zudem integriert das Unternehmen eigene Software und Prozesse in andere Kunden-Communities und betreut damit über 3,5  Millionen weitere Markenbotschafter. Trnd beschäftigt über 200 Mitarbeiter.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*