Anzeige

Pannen-Pilawa in „Verbotene Liebe“: Pfarrer, Leiche oder Programmierer?

verbotene-liebe-pilawa.jpg
So könnte Jörg Pilawa bei der "Verbotenen Liebe" landen (Foto: ARD)

Die UFA nimmt "Quizduell"-Moderator Jörg Pilawa beim Wort. Pilawa hatte in seiner Pannenshow gesagt, er werde in der ARD-Soap "Verbotene Liebe" mitspielen, wenn die "Quizduell"-Zuschauer-App in der kommenden Woche immer noch nicht funktioniere. Nun dürfen die Soap-Fans abstimmen, in welcher Rolle sie Pilawa sehen wollen.

Anzeige
Anzeige

„Um für alle Fälle vorbereitet zu sein, haben wir in unserer reibungslos funktionierenden Verbotene Liebe-App eine Umfrage gestartet, in der die Fans abstimmen können, in welcher Rolle sie Sie gern sehen würden“, schreibt Rainer Wemcken, Chef des „Verbotene Liebe“-Produzenten UFA Serial Drama, in einer Mail an den Moderator. Zur Wahl stünden vier Rollen, als

a) Pfarrer

b) Leiche

c) Leibarzt der Familie von Lahnstein (ja, wir haben Sie gegoogelt)

Anzeige

d) Programmierer, der für das Modelabel „LCL“ eine App programmieren soll

Wemcken schließt die Mail mit dem Gruß: „Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Restzeit auf unserem Sendeplatz und drücken die Daumen für die kommende Woche.“

Hintergrund: Die Soap wird während der drei Wochen, in denen das „Quizduell“ am Vorabend läuft, im Netz weitergesponnen. Allerdings nur in Form von dreiminütigen Kurzepisoden. Wemckens Mail zeigt ganz nebenbei auch, wie flexibel die Drehbuchautoren der Soap offenbar sind.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*