Anzeige

Anzeigenumsätze: stern rutscht tief ins Minus, TV Digital & Gala gewinnen

nielsen.jpg

Der April war für den stern am Werbemarkt kein guter Monat. 30,2% weniger als ein Jahr zuvor setzte er brutto laut Nielsen um, fiel im Gesamt-Ranking 2014 hinter den Spiegel auf Platz 2 zurück und ist nun größter Verlierer unter den 450 Publikumszeitschriften. Deutlich nach oben ging es hingegen für TV DIgital und die Gala.

Anzeige
Anzeige

Auf das Gesamtjahr gerechnet rutscht der stern auf ein Minus von 11,8%, fällt mit einem Brutto-Werbeumsatz von 35,58 Mio. Euro hinter den Spiegel zurück, der auf 36,10 Mio. Euro kommt. Er lag im April sogar im Plus – bei 5,8%. Zulegen konnte im Vergleich zum April 2013 auch die Bild am Sonntag, unter dem Vorjahresmonat blieb der Focus. Heftige Zugewinne verzeichneten in der Top 20 im abgelaufenen Monat vor allem TV Digital, das sich um 42,8% verbesserte, sowie die Gala mit einem Plus von 39,0%. TV Digital, das bekanntermaßen inzwischen von Springer an Funke verkauft wurde, liegt nach vier Monaten nun bei einem Plus von 20,0%.

Mehr als 10% gewonnen haben auf den ersten 25 Plätzen der umsatzstärksten Publikumszeitschriften und Wochenzeitungen außerdem die West-Ausgabe von rtv, die Vogue und prisma West, um mehr als 10% nach unten ging es für stern, freundin und TV Spielfilm, das gleich 21,5% unter dem Vorjahr liegt.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Top 50 Publikumszeitschriften*
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Januar-April 2014 absolut in %
1 Der Spiegel 36,10 -2,02 -5,3%
2 stern 35,58 -4,74 -11,8%
3 Bild am Sonntag 32,83 2,36 7,7%
4 Focus 28,68 -1,22 -4,1%
5 Brigitte 27,43 -0,62 -2,2%
6 rtv Ausgabe West 26,72 2,52 10,4%
7 Die Zeit 22,49 0,98 4,6%
8 ADAC Motorwelt 21,40 -0,50 -2,3%
9 freundin 21,12 -2,49 -10,6%
10 Bunte 20,24 -0,45 -2,2%
11 Auto Bild 19,81 1,48 8,0%
12 Bild der Frau 19,04 -0,02 -0,1%
13 Gala 18,54 1,67 9,9%
14 TV Digital 17,87 2,98 20,0%
15 auto motor und sport 17,06 0,50 3,0%
16 Vogue 15,70 1,87 13,5%
17 InStyle 15,54 -1,56 -9,1%
18 Glamour 14,40 -0,16 -1,1%
19 TV Movie 13,32 -1,16 -8,0%
20 Elle 13,20 -0,25 -1,9%
21 Sport Bild 12,38 0,40 3,3%
22 TV Spielfilm 11,65 -3,20 -21,5%
23 tv14 11,27 -0,69 -5,8%
24 prisma Gesamt West 11,22 1,14 11,3%
25 Hörzu 10,90 0,03 0,2%
*und Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Auf den Rängen 26 bis 50 legten rtv Ost, Computer Bild und prisma Ost um mehr als 20% zu, das Zeitmagazin, der Montags-kicker, die Superillu, Geo und die Auto Zeitung um mehr als 10%. Die größten Verlierer heißen hier Wirtschaftswoche, Schöner Wohnen, c’t und Eltern.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Top 50 Publikumszeitschriften*
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Januar-April 2014 absolut in %
26 Wirtschaftswoche 10,57 -1,92 -15,3%
27 rtv Ausgabe Ost 10,33 2,35 29,5%
28 Cosmopolitan 10,13 -0,03 -0,3%
29 Für Sie 9,94 -0,47 -4,6%
30 Apotheken Umschau A 9,04 0,09 1,0%
31 Schöner Wohnen 9,01 -1,88 -17,3%
32 Grazia 8,37 0,74 9,7%
33 tina 8,33 -0,09 -1,1%
34 Zeitmagazin 8,02 0,90 12,7%
35 c’t magazin für computer technik 7,47 -0,85 -10,3%
36 Computer Bild 7,45 1,25 20,3%
37 GQ 7,14 0,53 8,1%
38 prisma Gesamt Ost 6,67 1,17 21,3%
39 Apotheken Umschau B 6,57 0,32 5,1%
40 kicker Montag 6,01 0,58 10,8%
41 Superillu 6,00 0,56 10,4%
42 tv Hören und Sehen 5,59 0,36 6,9%
43 InTouch 5,41 0,24 4,6%
44 Lisa 5,33 -0,17 -3,1%
45 myself 5,27 -0,24 -4,3%
46 Geo 4,93 0,73 17,3%
47 Bravo 4,86 0,19 4,0%
48 Auto Zeitung 4,77 0,64 15,6%
49 Madame 4,69 0,19 4,2%
50 Eltern 4,53 -0,65 -12,5%
*und Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Wie erwähnt führt der stern nun auch das Ranking der größten Brutto-Umsatz-Verlierer an – mit einem Minus von 4,74 Mio. Euro. Dahinter folgen TV Spielfilm, freundin, Spiegel und Wiwo.

Anzeige

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Flop Ten Verlierer*
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Januar-April 2014 absolut in %
1 stern 35,58 -4,74 -11,8%
2 TV Spielfilm 11,65 -3,20 -21,5%
3 freundin 21,12 -2,49 -10,6%
4 Der Spiegel 36,10 -2,02 -5,3%
5 Wirtschaftswoche 10,57 -1,92 -15,3%
6 Schöner Wohnen 9,01 -1,88 -17,3%
7 InStyle 15,54 -1,56 -9,1%
8 Das Haus 1,43 -1,34 -48,4%
9 Focus 28,68 -1,22 -4,1%
10 TV Movie 13,32 -1,16 -8,0%
*Publikumszeitschr. + Wochenz. / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Am deutlichsten zulegen konnten nach absoluten Zahlen 2014 bisher TV Digital, rtv und Bild am Sonntag. Die Gala belegt hier nun Platz 6 vor Auto Bild und Computer Bild.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Top Ten Gewinner*
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Januar-April 2014 absolut in %
1 TV Digital 17,87 2,98 20,0%
2 rtv Ausgabe West 26,72 2,52 10,4%
3 Bild am Sonntag 32,83 2,36 7,7%
4 rtv Ausgabe Ost 10,33 2,35 29,5%
5 Vogue 15,70 1,87 13,5%
6 Gala 18,54 1,67 9,9%
7 Auto Bild 19,81 1,48 8,0%
8 Computer Bild 7,45 1,25 20,3%
9 prisma Gesamt Ost 6,67 1,17 21,3%
10 prisma Gesamt West 11,22 1,14 11,3%
*Publikumszeitschr. + Wochenz. / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Neulinge gibt es weiterhin keine allzu großen. viva! reicht hier ein Anzeigenumsatz von etwas mehr als einer halben Million Euro für Platz 1 vor Business Punk und P.M. History.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Top Five Neulinge
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Januar-April 2014 absolut in %
1 viva! 0,51 neu
2 Business Punk 0,50 neu
3 P.M. History 0,45 neu
4 Auto Zeitung Classic Cars 0,28 neu
5 Dein Spiegel 0,24 neu
*Publikumszeitschriften / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Wie immer muss bei den Nielsen-Auswertungen einschränkend hinzugesagt werden, dass es sich um Brutto-Zahlen handelt. Eigenwerbung und Anzeigen aus Gegengeschäften werden dort als voll bezahlte Reklame gewertet – auch wenn letztlich kein Geld oder nur wenig geflossen ist. Die Zahlen geben also keine Auskunft über tatsächliche Umsätze, dienen aber als solide Kennzahl für die Entwicklung innerhalb von Märkten und Branchen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*