Anzeige

Wallraff unter Druck: Strafbefehl-Antrag wegen Bäckerrecherche

RTL-Reihe „Team Wallraff“ mit Undercover-Reporter Günter Wallraff
RTL-Reihe "Team Wallraff" mit Undercover-Reporter Günter Wallraff

Mit seinen jüngsten Erfolgen gerät Investigativ-Reporter Günter Wallraff auch zunehmend unter Druck. Wie die Nachrichtenagentur dpa vermeldet, habe die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach nun wegen einer Falschaussage Strafantrag gegen den Journalisten beantragt.

Anzeige
Anzeige

Der Antrag gegen den Journalisten sei bereits im Februar gestellt worden, so eine Sprecherin des Amtsgerichts gegenüber der dpa. Der Vorwurf: Wallraff soll 2012 in einem Prozess gegen den Betreiber einer Großbäckerei falsche Aussagen getätigt haben.

Dem Unternehmen wurde vorgeworfen, veraltete Anlagen eingesetzt zu haben, an denen sich die Mitarbeiter immer wieder verletzten. Der Fall wurde durch Recherchen von Günter Wallraff erst öffentlich. Das Gericht hatte den Unternehmer allerdings freigesprochen. Es sei nicht zweifelsfrei beweisen zu gewesen, dass er die Verantwortung für die Verletzungen der Mitarbeiter zu tragen hatte.

Anzeige

Gegenüber der Nachrichtenagentur äußerte sich Wallraff überzeugt, dass die Anschuldigungen gegen ihn zu den Akten gelegt werden müssten.

Der Reporter feiert in diesem Jahr sein TV-Comeback und hat mit zwei Investigativ-Dokus für RTL wieder für öffentliche Diskussionen gesorgt. In der vergangenen Woche deckte er mit gemeinsam einem seiner Reporter-Schützlinge Hygienemängel bei der Fast-Food-Kette Burger King auf. Am Montag dieser Woche präsentierte der Sender schwere Missstände in Pflegeheimen der Marseille-Kliniken AG.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*