Anzeige

„Team Wallraff“ und „Der letzte Bulle“ mit starken Quoten

RTL-Reihe „Team Wallraff“ mit Undercover-Reporter Günter Wallraff
RTL-Reihe "Team Wallraff" mit Undercover-Reporter Günter Wallraff

RTL und Sat.1 machten am Montagabend den Sieg im jungen Publikum unter sich aus. RTL holte sich mit dem "Team Wallraff" bei Burger King den ersten Platz, direkt dahinter folgt der Staffel-Auftakt des "letzten Bullen". Auch insgesamt belegt die Sat.1-Serie Platz 2 der Tages-Charts - hier aber hinter "Wer wird Millionär?".

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. „Team Wallraff“ stößt auf großes Interesse

Miserable Zustände in einigen Burger-King-Restaurants – klare Sache, dass die RTL-Reihe „Team Wallraff“ mit einem so populären Thema gute Quoten erreicht. Und so war es auch: 3,79 Mio. sahen ab 21.15 Uhr insgesamt zu, darunter 1,94 Mio. 14- bis 49-Jährige, die Marktanteile von 12,1% und 15,8% liegen klar über dem RTL-Soll. Der Pilot der „Team Wallraff“-Reihe kam 2013 zwar auf 13,9% und 20,1% – damals allerdings auch im Sommer mit deutlich schwächerer TV-Konkurrenz.

2. „Der letzte Bulle“ startet stark in die fünfte Staffel

Auch im fünften Jahr bleibt die Sat.1-Serie „Der letzte Bulle“ ein großer Erfolg für ihren Sender – und damit eine Seltenheit im deutschen Privatfernsehen. 4,11 Mio. und 4,33 Mio. Leute sahen die beiden ersten Folgen der neuen Staffel ab 20.15 Uhr , darunter 1,83 Mio. und 1,90 Mio. 14- bis 49-Jährige. In beiden Tages-Charts landete die Serie damit in der Top 4. Und: Die Marktanteile von 13,0% und 13,7% im Gesamtpublikum, sowie 15,5% und 15,4% in der jungen Zielgruppe lagen nicht nur meilenweit über den Sat.1-Normalwerten, sondern insbesondere im Gesamtpublikum auch noch einmal deutlich über dem Durchschnitt der vierten Staffel 2013: Die erzielte nämlich 12,0%. Eine sechste Staffel dürfte angesichts dieser Erfolge bereits jetzt ins Auge gefasst werden.

3. ZDF chancenlos mit „Sarajevo 1914“

Anzeige

Etwas enttäuschend lief es am Abend für die ZDF-Eigenproduktion „Das Attentat – Sarajevo 1914“ über den Auslöser des ersten Weltkriegs. 3,37 Mio. Leute interessierten sich für den Film – ein blasser Marktanteil von 10,6% und eine Prime-Time-Niederlage gegen RTL und Sat.1. Die Begleit-Doku „Sarajevo – Der Weg in die Katastrophe“ sahen danach noch 3,15 Mio. (11,3%). Auch Das Erste musste sich den beiden großen Privatsendern geschlagen geben, kam mit der Doku „Die Donau“ nicht über 2,95 Mio. und 9,4% hinaus. „Hart aber fair“ erreichte danach 3,24 Mio. Zuschauer und 10,3%, der Auftakt des Doku-Dreiteilers „Glaube – Liebe – Lust“ um 22.55 Uhr 1,47 Mio. und 9,1%.

4. „Circus Halligalli“ holt 12,3%, „Geissens“ 10,6%

Nach einer Oster-Pause lief es für die ProSieben-Show „Circus Halligalli“ am Montagabend recht gut: 1,10 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten um 22.15 Uhr für 12,3%. Die Serien „Die Simpsons“ und „The Big Bang Theory“ kamen vorher mit Wiederholungen auf Marktanteile von 9,5% und 11,0% („Simpsons“), sowie bessere 11,6%( „TBBT“). Fast gleichauf mit ProSieben kämpften „Die Geissens“ von RTL II um die Zuschauer: 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihnen starke 10,6%. Im Gesamtpublikum landeten sie mit 1,89 Mio. Sehern und 6,0% sogar vor den ProSieben-Comedyserien. Am Nachmittag startete die neue Reihe „WohnSchnellSchön“ gut bei RTL II: 330.000 14- bis 49-Jährige reichten um 16.05 Uhr für 9,4%. Vox erreichte in der Prime Time mit dem „Suits“-Ersatz „CSI: Miami“ und „CSI: NY“ unterdessen solide 7,3% und 7,4%, kabel eins kam mit „Over the Top“ und 5,2% nicht an seine Normalform heran.

5. DMAX punktet mit Autos, zdf_neo mit „Barnaby“

Stärkster kleiner Sender im jungen Publikum war am Montag wieder DMAX: „Fast n‘ Loud“ sahen dort um 20.15 Uhr 360.000 14- bis 49-Jährige, „Top Gear“ danach noch 310.000. Die Marktanteile lagen damit bei 3,0% und 2,6% und damit klar über dem DMAX-Normalniveau. Im Gesamtpublikum lagen in der Prime Time das NDR Fernsehen und zdf_neo gleichauf: Im NDR Fernsehen sahen 980.000 Leute das Magazin „Markt“, bei zdf_neo später genau so viele die Krimireihe „Inspector Barnaby“. Das entsprach dort ab 21.55 Uhr einem herausragenden Marktanteil von 4,2%. „Father Brown“ erzielte vorher mit 830.000 und 930.000 Sehern schon 2,6% und 2,9%.

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen und eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit finden Sie immer an dieser Stellle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*