Anzeige

Quartalszahlen: Amazon sind Gewinne weiter egal

amazon-logo.jpg

Schlaflos in Seattle dürfte das neuste Zahlenwerk des Internet-Riesen Amazon niemanden gemacht haben. Der E-Commerce-Gigant legte im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal des Jahres erneut zweistelliges Umsatzwachstum und vernachlässigbare Gewinne vor. Im laufenden Quartal sollen schon wieder rote Zahlen geschrieben. Börsianer applaudierten trotzdem.

Anzeige
Anzeige

Jeff Bezos‘ Wachstumsstrategie geht weiter auf. Amazon muss kein Geld verdienen, um an der Wall Street Investoren zu begeistern – es muss schlicht mehr erlösen als Analysten erwarten. Diesem Anspruch konnte der umtriebige Konzernchef Bezos, der sich nebenbei noch die Washington Post leistet, erneut gerecht werden.

Amazon wies nach Handelsschluss an der Wall Street einen Umsatzanstieg von immerhin 23 Prozent von 16,07 Milliarden auf nunmehr 19,74 Milliarden Dollar aus. Analysten hatten nur mit 19,43 Milliarden Dollar gerechnet. Beim Konzernergebnis traf Amazon exakt die Konsensschätzungen von 23 Cents je Aktie und verdiente nach 82 Millionen Dollar nunmehr 108 Millionen Dollar – ein Plus von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Rückfall in Verlustzone im laufenden Quartal
Anzeige

Konzernchef Jeff Bezos stellte bei der anschließenden Telefonkonferenz mit Analysten vor allem den jüngsten Launch der Set-Top-Box Fire TV heraus, ohne jedoch Verkaufszahlen zu nennen. Zum echten Erfolg entwickelt sich unterdessen das Streaming-Angebot Prime Instant Video, das gratis für Prime-Abonnenten angeboten wird und ansonsten 7,99 Dollar pro Monat kostet – die Abrufe verdreifachten sich auf Jahressicht, teilte Amazon mit.       

Das Wachstum stimmt, nur Gewinne wollen eben weiterhin nicht hängen bleiben. So rechnet Amazon für das laufende Quartal mit einem Verlust zwischen 55 und 455 Millionen Dollar bei erwarteten Umsatzzuwächsen von 15 bis 26 Prozent. Anleger reichten diese Aussichten offenbar: Sie schickten die Aktie nachbörslich um rund ein Prozent auf 340 Dollar nach oben.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*