Anzeige

RTL-Tochter FremantleMedia übernimmt US-Produktionsfirma

Anke Schäferkordt
Anke Schäferkordt

FremantleMedia, die Produktionssparte der RTL Group, hat die Mehrheit an der us-amerikanischen Produktionsfirma 495 Productions übernommen. Das erzählte RTL-Group-Chefin Anke Schäferkordt in einem Interview mit New Business. 495 Productions produziert vor allem Reality-Show-Formate, die sich an ein junges, weibliches Publikum richten.

Anzeige
Anzeige

„Wir sehen globale Wachstumsmöglichkeiten für FremantleMedia, sowohl organisch als auch durch Zukäufe. Zusammen mit dem Management von FremantleMedia haben wir das Ziel definiert, das Unternehmen in drei Bereichen auszubauen: neue Genres, digitale Aktivitäten und geografische Expansion. Der Erwerb von 495 Productions passt exakt in diese Strategie. Geografisch stärken wir unsere Position auf dem US-amerikanischen Produzentenmarkt, und dies im attraktiven Segment der Kabelsender“, so Schäferkordt in New Business.

Auch inhaltlich ergänze der Zukauf das US-Produktionsgeschäft von FremantleMediaideal. Schäferkordt: „Mit ‚America’s Got Talent‘ und ‚American Idol‘ produzieren wir bereits Unterhaltungsshows für die großen Networks, unsere Tochter Original Productions spricht mit Formaten wie ‚Storage Wars‘ männliche Zuschauer an, während sich die Programme von 495 Productions insbesondere an das junge, weibliche Publikum richten.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*