Anzeige

Auf in die Schweiz: Peter Neumann wird Digitalchef der AZ Medien

Peter-Neumann.jpg
Peter Neumann, neuer Chief Digital Officer der AZ Medien

Peter Neumann, ehemaliger Online-Chef der Verlagsgruppe Handelsblatt und DvH Medien, wird zum 1. Juni Geschäftsführer Digital bei der Schweizer AZ Medien. Zuvor war Neumann ein Jahr Chef von Styria Digital in Österreich. Die Aargauer von AZ Medien fassen nun wie andere Medienunternehmen vor ihnen ihr Digitalgeschäft zusammen.

Anzeige
Anzeige

Mit Styria-Vorstand Malte von Trotha saß Neumann zuletzt noch einträchtig bei der Konferenz Digital Innovators‘ Summit in Berlin beisammen. Dass Neumann nach nur einem Jahr bei der Styria in Graz aufhört, war eine Überraschung. Er selber postete einen Kommentar bei Standard.at, nachdem andere Nutzer über interne Probleme geschrieben hatten. Hinter dem Ausstieg stünden „ausschließlich“ private Gründe. Die Arbeit in Graz, Wien und Zagreb lasse sich mit dem Anspruch, seine drei Kinder in Deutschland „halbwegs zu begleiten“, nicht vereinbaren.

Ganz nach Deutschland hat es Neumann nun aber doch nicht geschafft. Aber zumindest bis nah an die Grenze. Die AZ Medien, zu der Zeitungen, Zeitschriften, TV-Beteiligungen und Web-Portale gehören, ziehen ihre digitalen Aktivitäten zusammen, um einen „relevanten Unternehmensbereich“ zu entwickeln, wie es in einer Mitteilung heißt. Neumann trägt den Titel des Chief Digital Officers und wird auch Mitglied der Unternehmensleitung der AZ Medien. Chef der AZ Medien ist Axel Wüstmann. Der kam im vergangenen Jahr von Gruner+Jahr. NZZ-Medienchef Rainer Stadler twitterte als Reaktion auf die Personalie: „Sterben die Schweizer Medienmanager aus?“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*