Anzeige

ma IP Audio: erstmals vergleichbare Zahlen für Webradio-Nutzung

Arbeitsgemeinschaft Media Analyse
Arbeitsgemeinschaft Media Analyse

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Anlyse (agma) hat am Mittwochmorgen erste Zahlen aus der neuen media analyse IP Audio veröffentlicht. Die Studie zeigt ab sofort regelmäßig, welche Webradio-Anbieter wie oft gehört werden. Erster Tabellenführer: Antenne Bayern vor dem reinen Webradio RauteMusik.

Anzeige
Anzeige

25 Publisher mit 153 Channels und 50 Angeboten lassen ihre Zahlen in der Premierenausgabe der ma IP Audio ausweisen, darunter auch große traditionelle Radiosender wie Antenne Bayern, Hit Radio FFH und radio ffn. Antenne Bayern ist mit seiner Webradio Kombi aus dem Simulcast des Radioprogramms und den verschiedenen reinen Web-Channels auch die erste Nummer 1 der ma IP Audio. 7,95 Mio. mal wurden die Streams im vierten Quartal 2013 durchschnittlich pro Monat abgerufen.

Auf Rang 2 findet sich der erste reine Webradio-Anbieter: RauteMusik aus Aachen, der mit seinen verschiedenen Channels auf 3,93 Mio. Abrufe pro Monat kam. Dahinter folgen Hit Radio FFH, Rock Antenne und planet radio. Allzu aussagekräftig sind die Zahlen natürlich noch nicht, da Vergleiche mit früheren Zeiträumen noch nicht möglich sind und viele Anbieter auch noch fehlen. Das folgende Ranking bezieht sich im Übrigen nur auf die Angebote, die auch Online-Audio-Werbeformen vermarkten. Öffentlich-rechtliche Sender bieten solche Werbespots nicht an. Auch deren Zahlen können allerdings gemessen und ausgewiesen werden, bisher nutzt aber nur 1Live diese Möglichkeit. In einem Gesamt-Ranking läge 1Live mit 9,03 Mio. Sessions vor Antenne Bayern auf Platz 1. 7,37 Mio. der Abrufe entfielen auf den 1Live-Simulcast, 1,52 Mio. auf 1Live Diggi und 0,13 Mio. auf 1Live Web-only.

Anzeige
ma 2014 IP Audio I: Top 20 Angebote mit Online-Audio-Werbeformen
Sessions Q4 2013
Platz Sender Durchschnittsmonat
1 Antenne Bayern Webradio Kombi 7.952.141
2 RauteMusik 3.927.164
3 Hit Radio FFH 3.093.343
4 Rock Antenne Webradio Kombi 2.083.059
5 planet radio 1.958.287
6 klassiklive 1.328.645
7 radio ffn Webradio 1.262.608
8 Radio sunshine live 1.220.827
9 radio SAW 994.870
10 Antenne Niedersachsen 922.658
11 Hamburg Kombi 772.458
12 89.0 RTL 725.480
13 98.8 KISS FM 703.321
14 Radio Hamburg 585.929
15 Radio Bob! 584.257
16 delta radio 557.185
17 Studio Gong Bayern Digital 549.539
18 Funk Kombi OWL plus 508.550
19 Rheinland-Kombi Köln 407.401
20 Antenne Thüringen 313.786
Quelle: ma 2014 IP Audio I / Tabelle: MEEDIA

Die ma 2014 IP Audio I bietet auch noch weitere interessante Erkenntnisse. So dauert eine durchschnittliche Webradio-Session zum Beispiel immerhin 1 Stunde und 18 Minuten. Gemessen werden via Server-Logfile im Übrigen alle Empfangswege der Webradios, es ist also egal, ob ein Audio-Stream auf dem Computer, mit dem Mobiltelefon, einer App, auf der Website, mit einem IP-Radiogerät, etc. gehört wird. Neben der reinen Messung von Sessions sollen in Zukunft auch soziodemographische Daten der Hörer ermittelt werden.

In Zukunft wird die neue media analyse regelmäßig erscheinen – zum nächsten Mal am 11. Juni mit den Zahlen des ersten Quartals 2014, dann auch mit weiteren Anbietern. Denn: „Weitere Publisher haben sich bereits zur Messung angemeldet oder sind mit der agma im Gespräch über eine Beteiligung“, so agma-Geschäftsführer Olaf Lassalle. Insbesondere dann, wenn mehr reine Webradio-Anbieter dazu stoßen, werden die Rankings noch spannender.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*