Anzeige

Henri Nannen Preis: Jury schickt 31 Texte in die Endauswahl

Henri-Nannen-Preis.jpg
© dpa

912 deutschsprachige Print- und Online-Texte sowie Fotoarbeiten haben sich in diesem Jahr um den Henri Nannen Preis beworben, 31 Texte und 25 Foto-Arbeiten haben es nun in die Endrunde geschafft. Die meisten Einreichungen gab es in der Kategorie Reportage, gefolgt von Dokumentation und Essay.

Anzeige
Anzeige

Die Vorjury  aus 22 Redakteuren verschiedener Medien, Vertretern von acht Journalistenschulen und drei Experten für Fotografie sichtete die 912 eingereichten Arbeiten in den vergangenen zwei Monaten und erstellte eine erste Vorauswahl von 88 Texten, die online einsehbar ist.

Nun schickt die Vorjury 31 Texte in die finale Runde. Ende März nominiert die Hauptjury davon jeweils drei Arbeiten pro Wettbewerbs-Kategorie für den Henri Nannen Preis 2014. Eine Extra-Jury für Fotografie nominiert zudem unter 25 Fotostrecken drei Arbeiten für den Foto-Henri.

Anzeige

Die finale Entscheidung über die Preisträger trifft die Jury kurz vor der Henri-Verleihung, die am 16. Mai 2014 auf Kampnagel in Hamburg stattfindet.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*