Anzeige

CarPlay: Apple bringt iOS in die Autos von Mercedes-Benz, Volvo und Ferrari

Bildschirmfoto-2014-03-03-um-09.08.11.png

Nach den Smartphones und den Tablets haben Apple und Google eine neue Spielwiese für sich entdeckt: Autos. Apple hat am Montag bekanntgegeben, in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz, Volvo und Ferrrari das iPhone nahtlos in das Entertainment-System der Fahrzeuge zu implementieren. Der Name: CarPlay.

Anzeige
Anzeige

Bislang war die Schnittstelle zwischen iOS und dem Auto als „iOS in the Car“ bekannt. Apple hatte das Feature bereits im vergangenen Jahr vorgestellt. Danach war es still geworden um Apples Auto-Offensive. Kritiker beriefen sich auf mit dem Prozess vertraute Personen, die von Schwierigkeiten sprachen, ein passendes Team in Cupertino zusammenzustellen.

In der Zwischenzeit überraschte Google während der Consumer Electronics Show Anfang des Jahres. Der Android-Konzern partnert mit etlichen Automobilherstellern, um sein mobiles Betriebssystem auch bei den Auto-Entertainment-System zur Nummer eins zu machen. Im Vorfeld des Genfer Autosalons hat Apple zumindest verraten, mit wem der iPhone-Bauer auf dem Genfer Autosalon sein „iOS im Auto“ präsentieren will. Mercedes-Benz und Volvo sind dabei und auch Ferarri macht aufgrund des Aufsichtsratspostens von App-Store-Chef Eddy Cue mit.

Die Idee hinter CarPlay ist schnell erklärt: Der Fahrer soll die Hände wieder am Steuer haben, und weniger am iPhone. Dazu verbindet sich das Smartphone mit dem Entertainment-System des Wagens und bringt iOS-Inhalte auf die Mittelkonsole. Nachrichten abrufen, Kontakte anrufen, navigieren – all diese Funktionen lassen sich künftig entweder per Touchbefehl auf dem Display oder über Apples Sprachassistent Siri ansteuern.

Anzeige

Das erste iOS-Auto soll noch 2014 erhältlich sein

Künftig sollen auch die gesamte BMW-Gruppe, Ford, General Motors, Honda, Hyundai, Jaguar Land Rover, Kia Motors, Mitsubishi Motors, Nissan Motor Company, PSA Peugeot Citroën, Subaru, Suzuki und Toyota CarPlay in ihren Modellen anbieten. “CarPlay ist von Grund auf entwickelt worden, um Fahrern ein fantastisches Erlebnis mit ihrem iPhone im Auto zu ermöglichen“, erklärt Greg Joswiak, Vice President iPhone und iOS Product Marketing von Apple. „iPhone-Anwender wollen ihre Inhalte immer zur Hand haben und CarPlay lässt Fahrer ihr iPhone mit der minimalsten Ablenkung nutzen. Wir haben tolle Automobilhersteller als Partner, die CarPlay einführen werden und wir sind begeistert, dass es diese Woche in Genf vorgestellt wird.”

CarPlay soll neben den Kern-Funktionen von iOS 7 auch Drittanbieter-Apps unterstützen, darunter den Streamingdienst Spotify. Das Feature soll mit einem Update von iOS 7 für alle iPhones mit Lightning-Anschluss verfügbar sein: das iPhone 5, das 5s und das 5c. Wann das Update kommt, verrät das Unternehmen nicht. Entsprechende Autos – auch hier verraten weder Apple noch die Hersteller Details – sollen noch in diesem Jahr in den Handel kommen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*