Anzeige

7 Millionen Zuschauer: „Fack ju Göhte“ durchbricht nächste Schallmauer

„Fack ju Göhte“: Weiterhin auf Erfolgskurs in deutschen Kinos.
"Fack ju Göhte": Weiterhin auf Erfolgskurs in deutschen Kinos.

Die Mega-Erfolgs-Komödie "Fack ju Göhte" hat am Wochenende den siebtmillionsten Zuschauer in die deutschen Kinos gelockt. Nur drei deutsche Produktionen waren in den vergangenen 45 Jahren erfolgreicher. Platz 1 der aktuellen Kinocharts belegt erneut "Stromberg", in den USA verdrängte Thriller "Non Stop" den "Lego Movie".

Anzeige
Anzeige

225.000 weitere Besucher erreichte „Stromberg – Der Film“ am Wochenende – nach zehn Tagen sind es nun mehr als 500.000, die Million dürfte für den Film also kein Problem sein. Auf Platz 2 folgt mit 210.000 der stärkste Neustart des Wochenendes, Animationsfilm „Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman“. Matthias Schweighöfers „Vaterfreuden“ fiel mit 195.000 auf Platz 3 zurück, erreichte insgesamt aber inzwischen schon mehr als 1,7 Mio. Leute.

Sechsstellige Besucherzahlen gab es am Wochenende zudem für die türkische Komödie „Recep Ivedik 4“ (130.000) und „Monuments Men“ (120.000). Ziemlich gefloppt ist hingegen die 100-Mio.-US-Dollar-Produktion „Pompeji“, die in 442 Kinos ganze 95.000 Zuschauer begrüßte, also nur rund 215 pro Kino am gesamten Wochenende. Ähnlich mies lief es für den Thriller „Jack Ryan: Shadow Recruit“, der in mehr als 400 Kinos nur 85.000 Besucher erreichte.

Auf Platz 13 der Charts findet sich „Fack ju Göhte“, die 25.000 Besucher, die die Komödie an ihrem 17. Wochenende noch sahen, reichten aber dafür, die 7-Mio.-Marke zu überspringen. Damit überholte „Fack ju Göhte“ in der ewigen Bestenliste deutscher Kino-Produktionen nun auch den „Schulmädchen-Report“ und belegt in der Liste der vergangenen 45 Jahre (aus früheren Zeiten gibt es keine verlässlichen Zahlen) nun Platz 4. Die Top 3 wird „Fack ju Göhte“ allerdings nicht mehr erreichen, denn „Der Schuh des Manitu“ (11,7 Mio.), „(T)Raumschiff Surprise“ (9,2 Mio.) und „Otto – Der Film“ (8,8 Mio.) liegen zu weit davor.

Anzeige

In den aktuellen US-Charts führt unterdessen nun Liam Neeson im Actionthriller „Non Stop“: 30 Mio. US-Dollar spielte der Film an seinem Start-Wochenende ein – mehr als der zweite Neustart „Son of God“ (26,5 Mio.) und der „Lego Movie“ (21,0 Mio.). Er hat damit aber inwzischen schon die 200-Mio.,-Marke durchbrochen.

Die Milliarden-Schallmauer hat weltweit der Disney-Megahit „Die Eiskönigin“ durchbrochen: Dank weiterer 10,4 Mio. US-Dollar liegt der Film nun bei 1,000 Mrd. US-Dollar und ist damit der 18. Film der Kino-Historie, dem dies gelang. In den aktuellen Welt-Charts führt hingegen „Non Stop“ mit 50,0 Mio. US-Dollar aus 22 Ländern und Territorien vor dem „Lego Movie“ (42,0 Mio.) und „Robocop“ (34,5 Mio.). In Deutschland läuft „Non Stop“ am 13. März an, der „Lego Movie“ erst am 10. April.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*