Anzeige

89.0 RTL und die Radio-Nachrichten aus der Konserve

89.0-RTL.jpg

Der Website Fair Radio war aufgefallen, dass die Nachrichten zur vollen Stunde beim Radiosender 89.0 RTL aus Halle (Saale) verdächtig ähnlich klangen. Ähnlich? Sogar exakt gleich! Fair Radio legte drei Nachrichtenschienen des Privatradios vom 24. und 19. Februar übereinander und der Effekt ist verblüffend: 89.0 RTL hat tatsächlich drei Stunden hintereinander, um 6, 7 und 8 Uhr offenbar dieselben aufgezeichnete Nachrichten gesendet. Und das zu einer Tageszeit, die beim Radio als Primetime gilt.

Anzeige
Anzeige

Zu Beginn der Soundfiles von Fair Radio hört man das Stimmengewirr der unterschiedlichen Anmoderationen der drei Uhrzeiten, danach läuft der Ton plötzlich synchron. Der einzig mögliche Schluss ist, dass es sich um Aufzeichnungen handelt. Und das, obwohl der Sender in den Anmoderationen den Eindruck erweckt, es werde live in ein Nachrichtenstudio geschaltet. Nach Recherchen von Fair Radio waren zudem alle Meldungen, die 89.0 RTL am 24. Februar aus der Konserve einspielte, vom Vorabend.

Anzeige

Die Blogger von Fair Radio schreiben auf ihrer Website dazu: „Die Idee von Nachrichten wird pervertiert. Eben gerade durch die Live-Situation – und nur durch die Live-Situation – haben Radio-Nachrichten ihre Berechtigung. Der aktuelle Stand in genau diesem Moment – nicht der Stand von vor vielen Stunden, möglicherweise vom Vorabend.“  

Auf eine Anfrage von Fair Radio antwortete 89.0 RTL mit folgenden Worten: „… Bitte akzeptieren Sie jedoch, dass wir Ihnen – egal zu welchen Themen – derzeit keine Auskunft geben.“ Auch das eine Bankrotterklärung. Der News-Slogan des Senders 89.0 RTL lautet übrigens: „Immer fünf Minuten früher informiert.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Hey wollte mal fragen ob ihr auch von den prozess am Landgericht braunschweig von der ermordeten kusterin berichtet

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*