Anzeige

Nach WhatsApp-Deal: Ansturm auf Messenger-Dienst Threema

Facebook_WhatsApp_Th_37362945.jpg

Der sichere Messenger-Dienst Threema hat nach dem Verkauf von WhatsApp an den Internetriesen Facebook seine Nutzerzahlen über Nacht verdoppelt. Wie das Unternehmen gegenüber sueddeutsche.de mitteilt, wurde die App sei gestern rund 200.000 mal heruntergeladen. Damit hat der Dienst aktuell rund 400.000 Nutzer.

Anzeige
Anzeige

Der rasante Anstieg der Downloadzahlen ist ein Indiez dafür, dass viele Nutzer dem Deal mit Facebook misstrauen und sich nach Alternativen umschauen. Threema ist das aktuell am meisten heruntergeladene Bezahlprogramm in Apples App-Store. Im Androidstore Google Play liegt die App hinter Quizduell auf Platz 2. Die neuen Nutzer aus Deutschland würden rund 80 Prozent der Neuinstallationen ausmachen, so Threema gegenüber sueddeutsche.de.

„Es ist schön, dass viele Leute inzwischen den Sinn und Zweck von verschlüsselter Kommunikation erkannt und ein Bewusstsein dafür entwickelt haben, die Privatsphäre zu wahren“, sagt Martin Blatter, einer von drei Mitarbeitern beim Schweizer Startup.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*