Anzeige

Mütter und Gays – die beliebtesten Olympia-Spots

Werbespots zu Olympia: der Konsumgüter-Konzern P&G macht die beliebtesten Spots
Werbespots zu Olympia: der Konsumgüter-Konzern P&G macht die beliebtesten Spots

Die Olympischen Spiele sind bei Werbetreibenden ein beliebtes Ereignis, denn Marketer lieben Emotionen - und Zuschauer auch. Die Video-Marketing-Plattform Unruly erstellt seit 2008 ein Rankging der meist verbreitesten Werbespots mit Olympia-Bezug. Den ersten Platz auf dem Viral-Treppchen sichert sich dabei der Konsumgüterriese Procter & Gamble.

Anzeige
Anzeige

Pünktlich zu den Olympischen Winterspielen in Sotchi hat das US-Unternehmen P&G (u.a. Pampers, Gilette, Oral B) seine vor zwei Jahren gestartete Kampagne Best Job („Thank you Mom“) fortgesetzt. 2014 wurde der YouTube-Spot des Unternehmens mit 636.420 Shares bei Facebook, Twitter und via Blogposts am meisten weiterverbreitet (Platz 1). Im Mittelpunkt des Werbefilms stehen Mütter, ohne deren Fürsorge ihre Kinder niemals Medaillengewinner geworden wären.  Seit Anfang Januar hat der Werbefilm bei YouTube schon mehr als 18,3 Mio. Views erreicht.

Platz 2 auf dem Siegertreppchen sichert sich zum Ende der Olympischen Spiele ein Spot des Canadian Institute of Diversity and Inclusion. Bei Russlands Präsident Wladimir Putin (und Matthias Matussek) dürfte das Video nicht unbedingt auf Begeisterung stoßen.

Die Olympischen Spiele sind in diesem Jahr so politisch wie selten. Das zeigt auch Platz 3 der beliebtesten Spots, der vom britischen Sender Channel 4 produziert wurde und den schönen Titel „Gay Mountain“ trägt.

Anzeige

Der erfolgreichste Spot seit Beginn des Unruly-Rankings im Jahr 2008 kommt erneut von P&G. Zu den olympischen Sommerspielen 2012 startete das Unternehmen seine Best Job-Kampagne. Bis heute wurde das Video mehr als 2,6 Millionen Mal geteilt, es erzielte mit über 12,7 Millionen Klicks allerdings weitaus weniger Views als der aktuelle Spot.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*