Anzeige

Cover-Check: Spiegel punktet mit Videospiele-Titel am Kiosk

Spiegel-Chefredakteur Wolfgang Büchner und Heft 3/2014
Spiegel-Chefredakteur Wolfgang Büchner und Heft 3/2014

In Zeiten schrumpfender Kiosk-Verkäufe müssen Magazine auch mit kleinen Erfolgen zufrieden sein. Ein solcher gelang nun dem Spiegel: Ausgabe 3/2014 lag mit dem Videogames-Titel "Spielen macht klug" über dem 3-Monats-Durchschnitt des Magazins. Solide Zahlen holte der Focus mit dem Thema Sex, der stern floppte mit einem Diät-Cover.

Anzeige
Anzeige

263.152 Käufer fand Der Spiegel 3/2014 an Kiosken, in Supermärkten, Tankstellen, etc. – der 3-Monats-Durchschnitt des Magazins liegt derzeit bei 257.500. Das Thema Games interessiert also auch Spiegel-Leser, womöglich auch, weil es nicht wie sonst negativ angegangen wurde, sondern mit der Positiv-Zeile „Spielen macht klug: Warum Computerspiele besser sind als ihr Ruf“. Den 12-Monats-Durchschnitt im Einzelverkauf – derzeit 274.000 – wurde zwar nicht erreicht, allerdings gelingt das in Zeiten wegbrechender Auflagen ohnehin immer seltener.

Der Focus blieb zwar unter seinen Zahlen der vergangenen drei und 12 Monate, immerhin sprang er aber zum vierten Mal in den jüngsten 16 Wochen über die 80.000er-Marke. Verantwortlich dafür ist das Thema Sex: „Die neue Lust – Sex-Forscher entschlüsseln, was Frauen von Männern wirklich wollen“ wurde mit einer leicht bekleideten jungen Dame bebildert, 80.752 griffen am Kiosk zu. Zum Vergleich: Der 3-Monats-Durchschnitt des Focus liegt derzeit bei 82.000, der 12-Monats-Durchschnitt bei 84.500 Einzelverkäufen.

Anzeige

Am schlechtesten lief es in der aktuellen Cover-Check-Woche für den stern. Er blieb mit seinem Heft 4/2013 deutlich unter seinen Normalwerten. So wurden im Einzelverkauf nur 201.878 Exemplare abgesetzt, der 12-Monats-Durchschnitt liegt bei 241.000, der 3-Monats-Durchschnitt immerhin bei 217.000. Verwunderlich ist die miese Zahl erst recht, wenn man auf den Titel schaut: Das Thema Abnehmen war in der Vergangenheit eigentlich immer ein Verkaufs-Hit, vor allem zu Jahresbeginn. „Das Diät-Duell – Wie stern-Mitarbeiter ihr Wohlfühlgewicht erreicht haben. Und wie Sie das auch schaffen“ war hingegen ein Flop.

Spiegel_2014_03 Focus_2014_03stern_2014_04

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*