Anzeige

Schweighöfers „Vaterfreuden“ knackt die Millionen-Marke

„Vaterfreuden“ von und mit Matthias Schweighöfer
"Vaterfreuden" von und mit Matthias Schweighöfer

Der nächste große Kinohit aus Deutschland deutet sich an: Matthias Schweighöfers "Vaterfreuden" erreichte schon nach zwei Wochenenden mehr als 1 Mio. Besucher. Neustart "American Hustle" lief recht ordentlich an, in den USA und weltweit führt weiter der "Lego Movie".

Anzeige
Anzeige

440.000 Leute wollten „Vaterfreuden“ laut Blickpunkt:Film am zweiten Wochenende sehen – nur leicht weniger als am Start-Wochenende, an dem 483.000 dabei waren. Eine solche Stabilität ist ein erstes Anzeichen dafür, dass sich „Vaterfreuden“ noch eine ganze Weile bei tollen Besucherzahlen halten könnte. Bereits übersprungen hat der Film die Mio.-Marke – zu einem ähnlich frühen Zeitpunkt wie Schweighöfers voriger Film „Schlussmacher“. „American Hustle“ ist als stärkster Neustart auf Platz 2 der deutschen Charts gesprungen, mit 170.000 Besuchern liegt er zwar weit hinter „Vaterfreuden“, er lief allerdings auch nur in knapp 300 Kinos – gemessen daran sind die 170.000 Zuschauer ein sehr ordentliches Ergebnis.

Sechsstellige Zahlen erreichte auch weiterhin „The Wolf of Wall Street“: Mit weiteren 150.000 Zuschauern knackte er als erster Filmstart 2014 die 2-Mio.-Marke. „Robocop“ kam diesmal auf 115.000 Besucher und wird damit definitiv kein großer Erfolg mehr. Der zweitstärkste Neustart, „Winter’s Tale“, erreichte in 350 Kinos nur 80.000 Menschen und steigt damit auf Platz 6 ein. Mega-Dauerbrenner „Fack ju Göhte“ sammelte übrigens auch an diesem Wochenende noch 60.000 Zuschauer ein – in den kommenden ein bis zwei Wochen wird der Film auch die 7-Mio.-Marke nehmen.

Anzeige

In den USA führt unterdessen weiterhin der „Lego Movie“ die Kinocharts an. Weitere 48,8 Mio. US-Dollar sammelte der Animationsfilm ein – nach zwei Wochenenden damit schon 129,1 Mio. Comedy-Remake „About Last Night“ folgt als Top-Neustart mit 27,0 Mio. US-Dollar dahinter auf Platz 2, „Robocop“ lief mit 21,5 Mio. an, wird damit auch in den USA kein großer Hit.

Auch in den Welt-Charts führt der „Lego Movie“: Zu den 48,8 Mio. US-Dollar aus den USA kommen noch 27,7 Mio. weitere US-Dollar aus 42 anderen Ländern und Territorien. U.a. startete er mit 13,4 Mio. als Nummer 1 in England. Zur Erinnerung: In Deutschland gibt es den „Lego Movie“ als „Lego 3D“ erst ab 10. April zu sehen. Platz 2 der Welt-Charts geht an „Robocop“, der 56,5 Mio. USA-Dollar in 38 Ländern einsammelte, dahinter folgt „About Last Night“ mit 27,0 Mio. – er läuft bisher nur in den USA. „Die Eiskönigin“ nähert sich auf Platz 5 weiter der Milliarden-Marke an: Mit weiteren 24,1 Mio. US-Dollar sind nun insgesamt schon 955,8 Mio. US-Dollar in den Kassen des Disney-Erfolgs gelandet. Die Umsatz-Milliarde ist also nicht mehr weit.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*