Anzeige

Laux verlässt Burda und wechselt zum Webvideopreis

Webvideopreis.png

Neuer Gesellschafter für den Deutschen Webvideopreis: Rainer Laux steigt neben den Gründern Markus Hündgen und Dimitrios Argirakos beim Event ein. Der 53-Jährige kommt von Burda, wo er sich als Director TV um das Bewegtbildgeschäft kümmerte.

Anzeige
Anzeige

Bekannt wurde Laux als Produzent von Endemols „Big Brother“. Zudem war er zeitweise auch für RTLs „Wer wird Millionäre?“ zuständig.

Die diesjährige Preisverleihung zum Deutschen Webvideopreis findet am 24. Mai im Capitol-Theater in Düsseldorf statt. Moderiert wird sie von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*