Anzeige

Nach Turbo-Synchronisierung: Rekord-Quoten für „The Walking Dead“ auf Fox

Schnelligkeit zahlt sich aus: Die US-Serie "The Walking Dead" hat dem Bezahlsender Fox am Montagabend Rekord-Quoten beschert: 220.000 Zuschauer sahen die Fortsetzung der vierten Staffel der Zombie-Apokalypse. Erst 24 Stunden zuvor war die Serie in den USA nach der Winterpause wieder angelaufen. Die neunte Episode der aktuellen Season war damit die erfolgreichste deutsche TV-Premiere einer Serie im deutschen Pay-TV seit Beginn der AGF-Quotenmessung.

Anzeige
Anzeige

Der Marktanteil lag bei 1,6 Prozent bei den 14-49-Jährigen. In den Haushalten mit Pay-TV-Zugang betrug der Marktanteil in derselben Zielgruppe 7,2%. Zusammen mit der nächtlichen Wiederholung sahen sogar über 290.000 Zuschauer den Wiedereinstieg der Zombieapokalypse nach der Sendepause im Winter.

„Der Quoten-Erfolg von ‚The Walking Dead‘ und ‚Ray Donovan‘ freut uns außerordentlich, denn er zeigt uns, dass unsere Strategie aufgeht, hochkarätige Serien frühestmöglich nach Deutschland zu holen“, erklärt Marco de Ruiter, Managing Director Fox International Channels Germany. „Der Aufwand, eine Serie wie ‚The Walking Dead‘ innerhalb von 24 Stunden nach der US-Premiere synchronisiert im deutschsprachigen Raum zu zeigen, wurde vom Zuschauer belohnt. Das ist das beste Kompliment, das er uns machen kann.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*