Anzeige

Der Traum vom flachen, großen iPhone 6

Nach dem iPhone ist bekanntlich vor dem iPhone: Obwohl Apples neuer Bestseller, das iPhone 5s, und seine missachtete bunte Plastikschwester, das iPhone 5c, gerade mal vier Monate auf dem Markt sind, sprudeln die Gerüchte über die Nachfolgegeneration bereits über. Neueste Quelle: Die koreanische Publikation ET News, die kolportiert, das iPhone 6 werde sehr groß (fast fünf Zoll) und sehr dünn (ganze sechs Millimeter). Damit hätte Apple Huawei wieder den Titel des flachsten Smartphone-Herstellers abgejagt.

Anzeige
Anzeige

Nach dem iPhone ist bekanntlich vor dem iPhone: Obwohl Apples neuer Bestseller, das iPhone 5s, und seine missachtete bunte Plastikschwester, das iPhone 5c, gerade mal vier Monate auf dem Markt sind, sprudeln die Gerüchte über die Nachfolgegeneration bereits über. Neueste Quelle: Die koreanische Publikation ET News, die kolportiert, das iPhone 6 werde sehr groß (fast fünf Zoll) und sehr dünn (ganze sechs Millimeter). Damit hätte Apple Huawei wieder den Titel des flachsten Smartphone-Herstellers abgejagt.

Das Desinteresse könnte nicht größer sein. Während sich die Tech-Branche auf der Unterhaltungselektronikmesse CES in Las Vegas ein Stelldichein gibt, besucht Apple-CEO Tim Cook lieber 3.000 km entfernt in Alabama das Heimspiel seines Football-Teams: den Auburn Tigers.

Die Botschaft ist klar: Was interessiert den wertvollsten Konzern der Welt die neusten Tech-Trends?

 Apple schaut auf sich selbst, schon immer. Ob ein Rivale vor Cupertino nun eine Produktkategorie auf den Markt bringt – alles egal, Apple machte sie mit seinem großen Wurf besser. So dürfte das größte Konzerninteresse noch dem G Flex gegolten haben – dem neuen LG-Smartphone mit krummen 6-Zoll-Display.



Nächstes iPhone wieder dünnstes Smartphone der Welt?



Solche Maße dürften bei Apple dieses Jahr eher nicht zu erwarten sein – weder in der Größe noch in der Krümmung. Glaubt man der koreanische Publikation ET News, steht Apples bestverkauftem Produkt aller Zeiten dieses Jahr dennoch die größte Veränderung seit dem Launch 2007 bevor – es soll und dünner und größer werden.   



Anzeige

Auf knapp 5 Zoll soll das Kultsmartphone aus Cupertino nach Einschätzung des Analysten Ming-Chi Kuo wachsen. Doch damit nicht genug: es schrumpft gleichermaßen weiter. Beachtliche 6 Millimeter soll die kommende iPhone-Generation nur noch dick bzw. dünn sein, berichtet ET News. Tatsächlich wäre der Anspruch vom chinesischen Rivalen Huawei, mit dem Ascend P6 das dünnste Smartphone der Welt anzubieten, damit überholt.  



Keine Frage: Bis zum Launch mutmaßlich im September werden noch viele Gerüchte durch das Web geistern. Die Wall Street goutierte die Aussichten zumindest mit einem moderaten Plus von einem halben Prozent, nachdem die Apple-Aktie zuvor auch ins Börsenjahr 2014 schwach gestartet war. 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*