Anzeige

Starke „Bauern“, schwaches „Familienduell“

Kein Vorweihnachtsgeschenk für das "Familienduell": Die erste von zwei neuen Ausgaben blieb am Montag blass und erreichte keine Top-Quoten. Anders sah es danach für das "Bauer sucht Frau"-Special "Was ist auf den Höfen los?" aus: Mit 5,30 Mio. Zuschauern und 2,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen gewann es in beiden wichtigen Zuschauergruppen. Super lief es auch für "Disneys Eine Weihnachtsgeschichte" auf Sat.1, einen verhaltenen Start legten hingegen "Die Reimanns" bei RTL II hin

Anzeige
Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Licht und Schatten in der RTL-Prime-Time
Ein paar Zuschauer mehr hatte sich RTL sicher erhofft. Mit 3,47 Mio. Gesamt-Sehern und 1,47 Mio. 14- bis 49-Jährigen blieb das "Familienduell Prominenten-Special" bei unbefriedigenden Marktanteilen von 10,8% und 12,9% hängen. Sollte die zweite neue Folge nicht besser laufen, muss sich der Sender wohl doch wieder Gedanken über eine Fortsetzung der Reihe machen. Keine solchen Gedanken sind bei "Bauer sucht Frau" nötig. Zwar kam das Special "Was ist auf den Höfen los?" mit 5,30 Mio. und 16,2%, bzw. 2,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 17,6% nicht an frühere Top-Quoten heran, doch es gab einen doppelten Tagessieg und gute Marktanteile.

2. Sat.1 trumpft mit Disney-"Weihnachtsgeschichte" auf
Stärkster "Bauer sucht Frau"-Konkurrent war bei den jungen Zuschauern "Disneys Eine Weihnachtsgeschichte" auf Sat.1. Mit computer-animierten Versionen von Jim Carrey und anderen lockte der Film 1,94 Mio. 14- bis 49-Jährige an und bescherte Sat.1 tolle 16,3%. Im Gesamtpublikum lief es nicht ganz so grandios, 3,43 Mio. entsprachen hier aber immerhin ordentlichen 10,6%. Nach dem Film war aber Schluss mit guten Quoten: "Planetopia" fiel um 22.15 Uhr mit 810.000 14-bis 49-Jährigen auf miese 7,6%.

3. "Bully macht Buddy" Tiefpunkt an miesem ProSieben-Abend
Überhaupt nicht rund lief es am Montagabend für ProSieben: Keine der Sendungen, die zwischen 20.15 Uhr und 23.15 Uhr gezeigt wurden, erreichte im jungen Publikum die 10-Marke. So blieben "Die Simpsons" bei 7,9% und 8,4% hängen, "The Big Bang Theory" versagte mit 8,4% und auch der "Circus Halligalli" konnte mit 9,9 nicht überzeugen. Für den Tiefpunkt sorgte zwischendurch aber der Abschluss der langweiligen Sitcom "Bully macht Buddy": Nur 950.000 14- bis 49-Jährige sahen Folge 6 – unschöne 7,8%.

Anzeige

4. "Die Reimanns" mit solidem RTL-II-Debüt, kabel eins mit starken Filmen
Keine herausragende Premiere feierte die Auswanderer-Familie Reimann am Montag bei RTL II. Nach Jahren bei RTL haben sie nun eine eigene RTL-II-Doku-Soap, doch Folge 1 kam mit 820.000 14- bis 49-Jährigen erst einmal nur auf verhaltene 6,6%. Einen Tick besser lief es vorher für "Die Geissens", die 860.000 auf 7,6% hievten. Vox erzielte unterdessen mit "Arrow" 8,7% und mit der "Grimm"-Wiederholung miserable 5,3%. Am besten lief es in der zweiten Privat-TV-Liga aber für kabel eins: Zunächst bescherten 820.000 junge "The Core"-Zuschauer dem Film ordentliche 7,1%, danach stürmte "Resident Evil: Apocalypse" mit 770.000 sogar auf 10,3%.

5. ZDF gewinnt Film-Duell gegen ARD, Helmut Schmidt sehen 3 Mio.
Auch im Gesamtpublikum gewann wie erwähnt das "Bauer sucht Frau"-Special, dahinter kämpften aber die Filme von ARD und ZDF um den zweiten Prime-Time-Platz. Am Ende setzte sich das ZDF mit "Obendrüber, da schneit es" durch: 4,22 Mio. Zuschauer entsprachen 12,9%. "Die Abstauber" erreichten im Ersten 3,95 Mio. Leute und 12,1%. Die "Helmut Schmidt"-Doku zum 95. Geburtstag des Alt-Kanzlers sahen im Anschluss noch 3,04 Mio. Menschen – 10,9%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*