Anzeige

Ringier-Springer-Venture verkauft tschechische Aktivitäten

Die Ringier Axel Springer Media AG, ein Joint Venture zwischen der Ringier AG und Axel Springer SE, hat ihr tschechisches Tochterunternehmen Ringier Axel Springer CZ a.s. und ihre Beteiligung an dem tschechischen Presse-Grossisten První novinová společnost a.s. (PNS) an die Unternehmer Daniel Křetínský und Patrik Tkáč verkauft. Der Unternehmenswert beträgt 170 Mio. Euro.

Anzeige
Anzeige

"Mit dem Verkauf der vornehmlich im Printbereich tätigen Beteiligungen in Tschechien konzentriert sich die Ringier Axel Springer Media AG auf den weiteren Ausbau ihres Geschäfts in den Ländern Polen, Serbien und der Slowakei, wo das Joint Venture bereits über ein starkes digitales Standbein verfügt", erklärt der Springer-Konzern.
In der Ringier Axel Springer CZ haben die beiden Verlage einen Großteil ihrer Osteuropäischen Aktivitäten gebündelt. Das Portfolio besteht aus den Zeitungstiteln Blesk, Aha! und Sport, sowie den Zeitschriften Reflex, ABC, GEO, Blesk pro ženy, Blesk Hobby, Svět motorů und weiteren Line Extensions und Supplements. Zukünftig sollen auch die ungarischen Aktivitäten von Ringier und Axel Springer zum Joint Venture dazustoßen.
Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*