Omidyar: Erste Details zu First Look Media

Im Oktober kündigte eBay-Gründer Pierre Omidyar an, ein neues Nachrichtenportal gründen zu wollen, das unabhängigen Journalismus vorantreiben soll. Als redaktionellen Kopf verpflichtete er den Guardian-Journalisten Glenn Greenwald, der die Dokumente von Whistleblower Edward Snowden publik machte. Jetzt hat Omidyar erste Details zum neuen Projekt bekannt gegeben. First Look Media soll in einer ersten Finanzierungsrunde mit 50 Millionen US-Dollar starten.

Anzeige

Mit dem Startkapital sollen Redaktionsbüros in New York City, Washington D.C. und an der Westküste, in San Francisco, aufgezogen werden, teilt Omidyars Medienunternehmen via Pressemitteilung mit. Insgesamt will der Investor die Medienplattform mit rund 250 Millionen US-Dollar ausstatten. Neben Greenwald heuert beispielsweise auch seine enge Vertraute und die ebenfalls im Snowden-Projekt involvierte Filmemacherin Laura Poitras an. Bestandteil von First Look Media sollen Nachrichten aus allen relevanten Themenbereichen ein. Dabei gehe es, so Omidyar im Oktober, weniger darum, besonders investigativ zu arbeiten, sondern in erster Linie unabhängig von Organisationen und anderen Interessensvertretern zu berichten. 
Um dem Team größtmögliche Freiheiten in seiner Arbeit zu gewähren, soll das neue Medienunternehmen in zwei Bereiche aufgeteilt werden. Eine "for-profit" Firma soll sich vordergründig um die Entwicklung neuer Medientechnologien kümmern, während die redaktionelle Arbeit in einer "non-profit"-Organisation angesiedelt werden soll. Erstere Unternehmung soll Zweitere finanziell tragen. Ginge die Rechnung auf, würde das neue Portal beispielsweise unabhängig von der Werbewirtschaft recherchieren und produzieren können.
Omidyar kündigte im Oktober an, neben seinem bestehenden Nachrichtenportal in Honolulu das neue Projekt als Vorzeigeportal für unabhängigen Journalismus zu gründen. Weiterhin unklar bleibt, wann Omidyars Projekt live geschaltet werden soll. Im Oktober betonte der Unternehmer, die Pläne steckten noch im "Anfangsstadium".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige