Anzeige

Neues T-Team: Telekom kooperiert mit Twitter

Neues T-Team: Die Telekom geht eine strategische Partnerschaft mit Twitter ein. Anders als beispielsweise bei den Deals mit Spotify wird es allerdings keinen speziellen Twitter-Tarif geben. Stattdessen will der Telekommunikations-Konzern eine spezielle App mit News- und Info-Happen, die von der US-Company bereitgestellt werden, auf seinen Android-Smartphones vorinstallieren. Auf der anderen Seite wird die Telekom in den Bereichen innovatives Marketing, Advertising und Kundenservice zu einem „preferred Partner“ von Twitter.

Anzeige

„Twitter zeigt, wie lebendig die Kommunikation in 140 Zeichen ist. Das erleben wir täglich im Dialog mit unseren Kunden, z.B. beim Kundenservice ,Telekom- hilft‘. Durch die Zusammenarbeit mit Twitter können wir künftig noch mehr Menschen noch besser erreichen", sagt Telkom-Boss René Obermann. „Wer wissen will, welche Themen angesagt sind, findet sie bei Twitter. Twitter verbindet. Genau wie die Telekom.“
 
Tatsächlich gehört der Telekommunikationsmulti zu den aktivsten Unternehmen bei Twitter. Schon recht früh setzten die Bonner mit Telekom_hilft auf einen 140-Zeichen-Support. Nach eigenen Angaben sei man in Deutschland das mit Abstand bekannteste Telekommunikationsunternehmen auf Twitter.

„Wann immer wichtige Dinge in Europa stattfinden, werden sie umgehend live auf Twitter diskutiert. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Telekom, denn durch sie wird es für Kunden der Telekom noch einfacher, solche Momente zu teilen“, erklärt Dick Costolo, CEO von Twitter. Über den geplanten neuen Kurznachrichten-Dienst sollen die T-Kunden auf den Homescreens ihrer Smartphones einen direkten Blick auf das aktuelle Geschehen bekommen. Geplant sind offenbar Themenchannels wie Politik, Wirtschaft, Sport oder Promi-News.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige