TV-Monat: „Panem“ schlägt Fußball & „Tatort“

Länderspiele gegen England und Italien, starke "Tatorte" und ein neuer "Schimanski" - der November war reich an Quotenhits. Gleich fünfmal wurde dabei die 10-Mio.-Marke übersprungen, Montags-Sieger war das Länderspiel gegen England mit 12,14 Mio. Fans im Ersten. Aber: Im jungen Publikum gewann jemand anderes: der ProSieben-Blockbuster "Die Tribute von Panem", den mehr als 5 Mio. 14- bis 49-Jährige einschalteten. In den Sender-Charts gab es im November unterdessen nur leichte Verschiebungen.

Anzeige

Der November im Gesamtpublikum:

Mit den 12,14 Mio. Zuschauern war das Fußball-Länderspiel in England nicht nur das Top-TV-Programm des Monats, sondern zog gleichzeitig auch in die Jahres-Top-Ten ein, in der das Champions-League-Finale zwischen Borussia Dortmund und Bayern München mit 21,61 Mio. Sehern bereits zu 99,9% als Sieger fest steht. Hinter den Halbzeit-"Tagesthemen" folgt im November-Ranking das zweite Länderpiel: 10,80 Mio. sahen das Match in Italien.

Abseits des Sports dominierten die Sonntags-Krimis der ARD das Quoten-Geschehen: "Mord auf Langeoog" war dabei mit 10,79 Mio. die Nummer 1, den neuen "Schimanski" beförderten 8,28 Mio. Leute auf Platz 9. ARD und ZDF dominieren die Top 20 extrem, belegen mit ihren Sendungen die ersten 18 Ränge. Erst dahinter folgen zwei Ausgaben "Bauer sucht Frau" von RTL.

Marktführer bleibt im Gesamtpublikum weiterhin das ZDF – zum elften Mal in den vergangenen 12 Monaten. Mit 12,7% hielt der Sender sein Oktober-Niveau genau so wie die Nummer 1, Das Erste, mit 11,7%. Leichte Verluste gab es für RTL und Sat.1, insgesamt verbesserte oder veschlechterte sich jedoch kein Sender – auch abseits der Top 15 – um mehr als 0,2 Prozentpunkte. Eine Stabilität im TV-Markt, die es so noch nicht gegeben hat.

Neue Rekorde gab es im November auch: zdf_neo erreichte zum ersten Mal in einem Monat 1,2% und zog damit in die Top 15 ein, RTL Nitro kam zum ersten Mal auf 0,8% und Sat.1 Gold zum ersten Mal auf 0,5%.

Der November bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die jungen Zuschauer schalteten zwar ebenfalls massiv die Fußball-Länderspiele und die Sonntags-Krimis ein, der Monatssieg geht jedoch an den Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games", der passend zum Kinostart des zweiten Teils, seine Premiere auf ProSieben feierte. 5,03 Mio. sahen insgesamt zu – ein Ergebnis, das Spielfilme nur noch sehr selten erreichen. Apropos Spielfilme: Auch "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2" erreichte die Top 5: 3,55 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen bei RTL zu.

Weiter hinten folgt in der Top 20 mit "Wer ist Hanna?" ein weiterer Hollywood-Film, zudem noch alle vier Folgen "Bauer sucht Frau" und je zwei Ausgaben von "Das Supertalent" und "The Voice of Germany".

Auch im jungen Publikum blieb der Sendermarkt extrem stabil, einzig RTL und das ZDF verbuchen mit 0,4 und 0,3 Punkten etwas größere Verluste. Minimale Zugewinne gab es hingegen für Sat.1, Vox, RTL II und Das Erste.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige