Anzeige

Spiegel erscheint ab 2015 am Samstag

Wie MEEDIA erfuhr, soll der Spiegel ab 2015 immer schon am Samstag erscheinen. Bisher wird das Nachrichtenmagazin in einigen Metropolen bereits am Sonntag verkauft, Abonnenten erhalten die Ausgabe am Montag. Chefredakteur Wolfgang Büchner teilte den Ressortleitern von Spiegel und Spiegel Online den Wechsel des Erscheinungstags am Montagvormittag mit. Der Spiegel greift damit die Sonntagszeitungen an.

Anzeige

Büchner habe die Ressortleiter am Montag über seine Strategie für den gedruckten und den digitalen Spiegel informiert. In diesem Rahmen teilte der Chefredakteur auch mit, dass ab 2015 das gedruckte Heft bereits am Samstag bei den Abonnenten im Briefkasten liegen und am Kiosk zu kaufen sein wird. Dies sei in Abstimmung mit der Geschäftsführung entschieden worden.
Die Beweggründe dürften klar sein: Das Wochenende ist für viele Menschen Lesezeit. Viele Print-Leser haben ein schlechtes Gewissen, wenn sie unter der Woche Altpapier ansammeln. Der Schritt auf den Samstag dürfte für einigen Gesprächsstoff sorgen.
In Kürze mehr zu Büchners Spiegel-Strategie.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige