Tom Cruise legt gegen Bauer nach

Lange es im Rechtsstreit zwischen Tom Cruise und den Bauer-Magazin In Touch und Life & Style ruhig geblieben. Jetzt legt der Schauspieler offenbar vor Gericht nach. Beim zuständigen Richter in Los Angeles reichte der 51-Jährige eine schriftliche Erklärung ein, die sein enges Verhältnis zu seiner Tochter Suri betonen soll.

Anzeige

In dem Papier soll Cruise erklären, dass er „Suri in keiner Beziehung aus seinem Leben gestrichen" hätte, "weder körperlich noch emotional, finanziell oder auf eine andere Art und Weise".

Der US-Star geht bereits seit über einem Jahr gegen die beiden Magazine vor. Er verlangt eine Entschädigung von 50 Millionen Dollar, weil die Bauer-Zeitschriften geschrieben hätten, dass er seine siebenjährige Tochter "verlassen" hätte. Entstanden sind die Stories im Zuge der Scheidung von Cruise und der Schauspielerin Katie Holmes.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige