Bild und B.Z. wieder unter einem Dach

Die Redaktionen der Bild Berlin und der B.Z. haben am vergangenen Wochenende nach einigen Jahren der Trennung wieder den gemeinsamen Betrieb aufgenommen. Die Zusammenlegung hatte der Verlag bereits im Juli verkündet. Der Umzug in die Springer-Zentrale verlief laut Verlag nach Plan: Für die B.Z.-Kollegen machten die Bild-Leute auf einer Etage Platz, Redakteure sitzen künftig nach Ressorts geordnet beisammen, beide Teams nutzen dasselbe Content-Management-System.

Anzeige

Im gemeinsamen Newsroom soll ein neugeschaffener Balken die Kompetenzen beider Redaktionen bündeln. Dabei greift die B.Z. künftig für die Produktion der Zeitung und der Webseite auf das Redaktionssystem der Bild zu. Ein Großteil der Redaktion sitzt damit auf einer Etage. Um die alten, neuen Kollegen willkommen zu heißen, wurden offenbar Fußstapfen auf dem Boden angebracht, damit sich auch ja kein Mitarbeiter im Springer-Haus in Kreuzberg verirrt.
Auch wenn der Umzug dem Vernehmen nach glatt lief: Der eigentlich Grund für den Umzug ist kein angenehmer – zumindest nicht für die B.Z.. Die Konsolidierung geht mit Stellenkürzungen einher. Das Berlin-Blatt verkaufte im zweiten Quartal 2013 nur noch 129.070 Exemplare täglich. Gegenüber dem Vorjahresquartal verlor die Kaufzeitung knapp zehn Prozent an Auflage. Auf dem hart umkämpften Berliner Zeitungsmarkt ist schon seit einiger Zeit eine Konsolidierung angesagt.
Damit ist nun nach Monaten der Planung laut Springer die "größte Regionalredaktion für Berlin" entstanden. Seit einigen Jahren war die B.Z. ausgelagert vom Stammhaus in Kreuzberg. Nun ist die Mannschaft zurückgekehrt. B.Z.-Chefredakteur Peter Huth wird zusätzlich Stellvertreter von Bild-Chef Kai Diekmann. Diekmann wird im Gegenzug Herausgeber der B.Z. Eine gemeinsame GmbH der Redakteure von B.Z., Bild-Berlin und Bild Digital wird es nicht geben.
Wie viele Stellen wegfallen, lässt sich offenbar nur für die neue Gemeinschaftsredaktion sagen – es sollen "weniger als 50" sein.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige