„The Walking Dead“ bleibt Megahit bei RTL II

Die Zombie-Serie "The Walking Dead" hat einen großen Anteil daran, dass RTL II derzeit ständig Marktanteils-Rekorde feiert. Auch am Freitag lief es hervorragend, "The Walking Dead" holte in der Nacht bis zu 18,7% in der jungen Zielgruppe. Den Tagessieg holte sich aber "The Voice of Germany", im Gesamtpublikum setzte sich "Wer wird Millionär?" gleichauf mit "Der Alte" durch. Starke Zahlen holte weiter hinten auch das Bundesliga-Spiel zwischen Dortmund und Stuttgart auf Sky.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. "The Walking Dead" Marktführer in der Nacht
Die Ausstrahlung von vier "The Walking Dead"-Folgen am Stück erweist sich für RTL II weiterhin als gute Idee. Die Fans bleiben dran und bescheren dem Sender in der Nacht grandiose Marktanteile und sogar die Marktführerschaft. Am Freitag begann der "Walking Dead"-Marathon um 22.35 Uhr vor 740.000 14- bis 49-Jährigen (7,6%), um 23.20 Uhr sahen sogar 800.000 (11,8%) zu. Einige wurden dann zwar müde, doch 720.000 junge Zuschauer reichten um 0.15 Uhr für 15,5%. Den Marktanteils-Höhepunkt gab es um 1.15 Uhr: Immer noch sahen 600.000 14- bis 49-Jährige die Serie – 18,7%. Die Wiederholungen ab 1.55 Uhr blieben dann immer noch über 13%. Wenig Quotenglück hatte RTL II hingegen um 20.15 Uhr: Nur 570.000 wollten "Die Bourne Identität" sehen – miese 4,9%.

2. "The Voice" bleibe Hit, schlägt Depp und Jauch
Auch die letzte Blind-Auditions-Ausgabe von "The Voice of Germany" lockte wieder ein großes Publikum vor die Fernseher. 4,13 Mio. sahen insgesamt zu, darunter 2,63 Mio. 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile von 13,1% und 22,6% lagen zwar knapp unter dem Vortag, die Zuschauerzahlen wegen allgemein höherer TV-Zuschauerzahlen am Freitagabend aber darüber. Im jungen Publikum gewann "The Voice" damit haushoch gegen die Konkurrenz. Der schärfste Prime-Time-Konkurrent, ProSiebens "Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2", landete mit über 1 Mio. jungen Zuschauern weniger bei dennoch ordentlichen 1,57 Mio. und 13,7%. Das "Zocker-Special" von "Wer wird Millionär?" kam bei den 14- bis 49-Jährigen hingegen nur auf 1,43 Mio. und unbefriedigende 12,2%.

3. Jauch siegt dafür im Gesamtpublikum – gemeinsam mit "Der Alte"
Bei den jungen Zuschauern blieb "Wer wird Millionär?" zwar unter dem Soll, im Gesamtpublikum gewann die Show aber mit 5,02 Mio. und 15,6% den Tag. Allein jubeln kann Günther Jauch aber nicht, denn den Tagessieg muss er sich mit der ZDF-Serie "Der Alte" teilen. Auch die sahen genau 5,02 Mio. Leute – ein Marktanteil von 15,4%. Wenn in drei Tagen die endgültigen Zahlen veröffentlicht werden, könnte "Der Alte" vorn liegen, da die Serie womöglich mehr Leute noch zeitversetzt sehen als "Wer wird Millionär?". Zuschauen musste bei dem spannenden Kampf an der Tabellenspitze Das Erste: Für die "Liebe am Fjord – Sog der Gezeiten" interessierten sich nur 3,81 Mio. – halbwegs solide 11,7%. Damit landete der Film auch noch hinter "The Voice of Germany".

4. kabel eins erfolgreich mit 30 Jahre alten "Glücksrittern"
In der Nacht hatte die RTL-II-Konkurrenz zwar keine Chance gegen "The Walking Dead", um 20.15 Uhr landeten aber sowohl Vox, als auch kabel eins vor RTL II. Freuen kann sich dabei vor allem kabel eins, denn die 30 Jahre alte Komödie "Die Glücksritter" flimmerte diesmal bei 850.000 14- bis 49-Jährigen – ein schöner Marktanteil von 7,3%. Vox blieb hingegen mit "Law & Order: Special Victims Unit" unter dem Soll: 590.000 und 720.000 junge Zuschauer reichten nur für 5,1% und 6,0%.

5. Super RTL punktet erneut mit "Halloweentown", Sky mit Bundesliga
Am Donnerstag waren die beiden Filme schon Prime-Time-Hits, diesmal sorgten sie am Nachmittag und Vorabend für grandiose Marktanteile bei Super RTL: "Halloweentown" und "Halloweentown II". 420.000 14- bis 49-Jährige sahen den ersten der beiden Filme um 15.35 Uhr und bescherten Super RTL unglaubliche 7,8%, 490.000 entschieden sich um 17.05 Uhr für "Halloweentown II" – das entsprach sogar 8,0%. Zum Vergleich: Normal waren für den Sender in den vergangenen 12 Monaten 2,1%. In der Prime Time holte sich Sky mit dem 6:1 von Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart stolze Zahlen: 750.000 Fans sahen das Match insgesamt, darunter 420.000 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen damit bei 2,3% und 3,5%, die 750.000 Zuschauer sind der beste Freitags-Wert seit Ende August.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige