Anzeige

Condé Nast: Aus Shokunin wird Quintessence

Seit Wochen dokumentiert Condé Nast die Entwicklung seiner neuen Magazin-Beilage, die bislang auf den Projektnamen Shokunin hörte, in einem eigenen Blog. Jetzt steht fest: Das Zeitschriftenprojekt liegt erstmals den Dezemberausgaben von Vogue, Glamour, Myselv, GQ und AD bei und wird in Quintessence umbenannt.

Anzeige

Entwickelt wurde Quintessence von allen Führungskräften des Verlages. Die Gesamtauflage liegt bei 800.000 Exemplaren. Inhaltlich soll die Beilage – laut Pressemitteilung – „stilprägende Fotografie, wegweisendes Artwork, überraschende Interviews und Reportagen“ bieten.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige