Anzeige

Das deutsche Social-Media-Buzz-Ranking

Der Erfolg bei Facebook, Twitter und Google+ ist in Sachen Traffic für journalistische Websites längst so wichtig geworden wie eine gute Platzierung in der Google-Suche. Um so spannender ist der Blick auf die Medien, die in den sozialen Netzwerken am besten abschneiden - die, deren Inhalte am häufigsten geteilt, geliket oder empfohlen werden. Aktuelle Nummer 1 des Rankings mit großem Vorsprung: Spiegel Online. Die eigentliche Sensation ist aber das kleine Satire-Blog Der Postillon.

Anzeige

In Zeiten, in denen der Traffic, den Websites über Facebook, Twitter und Google+ weiter wächst, ist der Kampf um Likes, Tweets oder +1-Klicks beinahe noch wichtiger als die Investitionen in SEO-Maßnahmen. Im Gegensatz zu Google lassen sich die Social Networks aber kaum austricksen: Die Nutzer liken oder verlinken die Inhalte, die sie mögen, die sie für interessant oder diskussionswürdig halten. Ein Ranking der populärsten Medien bei Facebook & Co. zeigt daher sehr anschaulich, welchen Quellen die Nutzer vertrauen.

Mehr als 950.000 Likes, Tweets, Shares, Facebook-Kommentare und +1-Klicks erzielte Spiegel Online im September mit seinen über 3.000 veröffentlichten Artikeln. Damit ist SpOn doppelt so erfolgreich wie die Nummer 2 Bild.de. Ermittelt hat die Daten der Service 10000 Flies, der Tag für Tag aus zehntausenden veröffentlichten Artikeln Social-Media-Charts errechnet. [Offenlegung: Ich, MEEDIA-Autor Jens Schröder, bin Mit-Betreiber von 10000 Flies] Spannend: Der Abstand von Springers Boulevard-Portal zu den weiteren Kontrahenten ist in den vergangenen Monaten enorm zusammen geschrumpft. So liegen Süddeutsche.de und Die Welt nur noch knapp hinter Bild.de.

Zu den Aufsteigern der vergangenen Monate gehören Focus Online und N24, die im September die Ränge 5 und 6 belegen. Plätze verloren hat im September hingegen Zeit Online. Neben den großen Nachrichten-Websites finden sich in der Top 50, die Sie in kompletter Fassung im 10000-Flies-Blog finden, auch einige Blogs und Nischen-Seiten. So belegen die populistischen Deutschen Wirtschafts Nachrichten beispielsweise Platz 10, das Video-Portal des Senders arte wegen einiger sehr populärer Dokumentationen Rang 22 und die Schwulen-Website Queer.de Platz 25.

Die eigentliche Social-Media-Sensation ist aber das Satire-Blog Der Postillon. Die Website sammelt mit fast immer perfekt zum Tagesgeschehen passenden Beiträgen viele Likes und Tweets ein. So kam sie im September auf sage und schreibe 282.658 Reaktionen bei Facebook & Co. – und das mit nur 50 Artikeln. Der Durchschnitt der Likes, etc. pro Text liegt also bei über 5.650. Keine andere deutschsprachige Website erzielt derzeit zuverlässig so viel Buzz pro Artikel.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige