„Aktenzeichen XY“ schlägt DFB-Pokal

Hat Das Erste am Mittwoch auf das falsche Pokal-Pferd gesetzt? Das Spiel zwischen Darmstadt 98 und Schalke 04 war mit 5,10 Mio. Zuschauern und 17,7% zwar ein Erfolg, doch im Vergleich zu früheren Pokal-Spielen lief es allenfalls solide. Und: Das Spiel verlor gegen das ZDF-Magazin "Aktenzeichen XY... ungelöst", das 5,39 Mio. Seher anlockte. Im jungen Publikum gewann "Under the Dome" erneut die Prime Time - trotz leicht schwindender Marktanteile. "Promi Big Brother" verlor ebenfalls wieder Zuschauer.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. ARD und ZDF lassen privater Konkurrenz keine Chance
An der Spitze der Mittwochs-Charts gewinnt also "Aktenzeichen XY… ungelöst" den Tag – mit 5,39 Mio. zu 5,10 Mio. Zuschauern gegen den DFB-Pokal. Beide großen öffentlich-rechtlichen Sender setzten sich damit aber meilenweit vor die Privaten. Denn: RTLs "Die 25 unglaublichsten Promi-Überraschungen" kam als stärkstes Prime-Time-Programm der Privatsender auf nur 2,64 Mio. Seher, also rund die Hälfte des Publikums von ARD und ZDF. Dazwischen schoben sich weitere öffentlich-rechtliche Sendungen, u.a. die 20-Uhr-"Tagesschau", die "Tagesthemen", das "heute-journal" und die 19.Uhr-"heute"-Sendung.

2. "Under the Dome" bleibt großer Hit
Kurz vor dem Ende der ersten Staffel verlor ProSiebens "Under the Dome" noch ein paar Marktanteils-Zehntel, kam diesmal im jungen Publikum auf 15,9%. Allerdings: Bei den Zuschauerzahlen ging es im Vergleich zur Vorwoche sogar nach oben, die schwindenden Marktanteile haben also auch mit der größeren Zahl von TV-Zuschauern in dieser Woche zu tun. Wie auch immer: Mit 1,90 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 15,9% bleibt "Under the Dome" ein großer Erfolg und gewann auch diesmal die Prime Time im jungen Publikum. Den Tagessieg holte sich aber "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" – hauchdünn mit 1,91 Mio.

3. "Promi Big Brother" verliert wieder an Boden, "strengste Eltern" mies
Einen Tag nach dem Aufschwung durch Pamela Anderson ging es für die Sat.1-Show "Promi Bog Brother" schon wieder abwärts. Statt 1,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen sahen nur noch 940.000 zu, der Marktanteil fiel von 16,3% auf 12,6%. Das ist aber immerhin noch deutlich besser als das Ergebnis des Vorprogramms: Da sahen nur 850.000 14- bis 49-Jährige "Die strengsten Eltern der Welt" – miserable 7,2%. RTL kam unterdessen mit den "25 unglaublichsten Promi-Überraschungen" und 1,71 Mio. nur auf halbwegs solide 14,4%, "stern TV" fiel danach sogar auf 12,9%.

4. "Schickeria Deluxe" wird zum immer größeren Desaster
Zu den ganz großen Verlierern des Mittwochabends gehört erneut die RTL-II-Trash-Doku-Soap "Schickeria Deluxe". Diesmal sahen nur noch 350.000 14- bis 49-Jährige zu – ein desaströser Marktanteil von 2,9%, der meilenweit unter dem Sender-Normalniveau der vergangenen 12 Monate liegt (derzeit 6,8%). Auch Vox kann nicht zufrieden sein, blieb mit "Rizzoli & Isles" und "Fairly Legal" bei jeweils unschönen 5,5% hängen. Deutlich besser lief es für kabel eins: Zunächst entschieden sich 840.000 14- bis 49-Jährige um 20.15 Uhr für "Matilda" und bescherten der 17 Jahre alten Komödie tolle 7,1%, danach kam der 16 Jahre alte Thriller "Denn zum Küssen sind sie da" mit 360.000 aber nur auf solide 5,6%.

5. "Goldene Henne" knackt die Mio.-Marke
Abseits der großen acht Sender war eins der Top-Programme die Verleihung der "Goldenen Henne 2013" im mdr Fernsehen. 1,06 Mio. sahen die fast dreistündige Show ab 20.15 Uhr – ein für den Sender sehr schöner Marktanteil von 3,8%. Ein paar Zuschauer mehr erreichten die "Expeditionen ins Tierreich" im NDR Fernsehen: 1,21 Mio. reichten für 3,9%. Im jungen Publikum überzeugten wieder einmal die "Auction Hunters" von DMAX: Um 21.15 Uhr gab es mit 320.000 14- bis 49-Jährigen 2,6%, um 21.45 Uhr mit 290.000 ähnliche 2,5%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige