buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Spott-Plakat: Sixt verhöhnt die FDP

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen: Kaum flog die FDP aus dem Bundestag, ist sie auch schon gleich Zielscheibe des geübten medialen Sixt-Humors. Der Autovermieter verhöhnt die Partei für ihr schlechtes Wahlergebnis mit einer bösen Anzeige.

Anzeige

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen: Kaum flog die FDP aus dem Bundestag, ist sie auch schon gleich Zielscheibe des geübten medialen Sixt-Humors. Der Autovermieter verhöhnt die Partei für ihr schlechtes Wahlergebnis mit einer bösen Anzeige.

Unter dem Bild eines Mercedes-Cabrio heißt es: „Mehr Sitze als die FDP“. Bei Facebook schreibt der Autovermieter süffisant zu seinem Motiv: „Bei uns kann man Sitze anmieten. Wir sind da ganz liberal“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige