buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

„Ruhe in Frieden, SAT1. Amen“: Kalkofe über „Promi Big Brother“

Oliver Kalkofe ist bekannt dafür den Mund voll zu nehmen, mit Medien- und TV-Kritik nicht zu sparen und sich dabei regelmäßig im Ton und in der Wortwahl zu vergreifen. Neuestes Opfer seines beißenden Spotts ist "Promi Big Brother" auf Sat.1. Via Facebook regte sich der Mattscheiben-Macher so richtig über das neue Format auf. Lässt man alle Fäkalausdrücke einmal außen vor, bleibt trotzdem eine substantielle Kritik. Vor allem an den Moderatoren und der Produktion lässt Kalkofe kein gutes Haar.

Anzeige
Anzeige

Oliver Kalkofe ist bekannt dafür den Mund voll zu nehmen, mit Medien- und TV-Kritik nicht zu sparen und sich dabei regelmäßig im Ton und in der Wortwahl zu vergreifen. Neuestes Opfer seines beißenden Spotts ist "Promi Big Brother" auf Sat.1. Via Facebook regte sich der Mattscheiben-Macher so richtig über das neue Format auf. Lässt man alle Fäkalausdrücke einmal außen vor, bleibt trotzdem eine substantielle Kritik. Vor allem an den Moderatoren und der Produktion lässt Kalkofe kein gutes Haar.

Nach Meinung des Krawall-Kritikers ist der neue TV-Event ein "Langeweile-Desaster", dem er "Fassungslos" gegenüber steht. Zudem sagt er:

– "Welcher Fluch von welcher alten runzeligen Medienhexe lastet auf SAT.1, dass sie bis zum Ende ihrer Tage dazu verdammt sind, alles, aber auch wirklich alles, was sie in die Hände nehmen, mit Karacho und Köpper in die Scheiße zu reiten?"

Anzeige

– "Keine Frage, #PromiBB ist wahrlich kein funkelnder Edelstein im Portfolio der schwachsinnigen Promi-Verarschungsformate, aber mit all dem vermeintlichen Know-How und den Unmengen an Kohle, die hier für alle so sichtbar wie sinnlos verbrannt werden, hätte doch zumindest unteres Mittelmaß dabei herauskommen können!"

–  Über die Moderatoren sagt Kalkofe: "Da läuft nichts zusammen, da spielt keiner dem anderen einen Ball zu, die fehlende Sympathie ist mit Händen greifbar und nicht eine einzige Pointe findet ihr Ziel!"

Sein Fazit: "Ruhe in Frieden, SAT1. Amen."

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*