Anzeige

„Die Zwei“: alle Infos zum Show-Event

Am Montag feiert RTL mit "Die Zwei – Gottschalk & Jauch gegen ALLE" die Reunion zweier Show-Veteranen. In der Spielshow treten die beiden ehemaligen ZDF-Kollegen gegen 500 Zuschauer im Kölner Studio sowie den Rest der Republik vor den TV-Schirmen an. Wie genau kann man sich die Sendung vorstellen? Mit welcher Einschaltquote rechnet der Sender RTL? Wird es eine Fortsetzung geben? MEEDIA hat die wesentlichen Infos vor dem Start zusammengefasst.

Anzeige
Anzeige

Wie ist das Konzept der Sendung? 
Die beiden Showmaster treten laut RTL in "spannenden Schätz- und Quizrunden und abwechselungsreichen Aktionsrunden" gegen 500 Studiogäste an, die sich im Vorfeld für die Show beworben haben. Zuschauer vor den heimischen Bildschirmen können dabei per Anruf oder im Internet mitspielen. Der Studiokandidat, der am Ende die meisten richtigen Antworten in der kürzesten Zeit gegeben hat, tritt im Finale gegen Jauch und Gottschalk an. Gewinnt er, winken ihm bis zu 100.000 Euro.
Wer moderiert das Show-Event?
Mit der Moderation wurde Barbara Schöneberger beauftragt. Thomas Gottschalk hatte sie nach seinem Abgang bei "Wetten, dass..?" schon als seine Nachfolgerin vorgeschlagen.
Günther Jauch und Thomas Gottschalk zusammen vor der Kamera – ein Déjà-vu?
In der Tat. Vor 40 Jahren haben die beiden ihre Karriere beim Bayerischen Rundfunk begonnen. 1989 standen sie dann für die ZDF-Sendung "Die 2 im Zweiten" vor der Kamera – eine Nachmittagsshow im Rahmen der IFA in Berlin. Die Sendung war eine Mischung aus Live-Aktionen, Spielen und Gästen und hat das neue Format auf RTL sicherlich bei der Namensgebung inspiriert. In der Zwischenzeit waren die beiden ab und zu als Gast in den Shows des jeweils anderen gemeinsam zu sehen. 
Sind weitere Ausgaben der Sendung geplant?
Nach der Sendung am Montag, soll bereits im Oktober eine zweite Ausgabe folgen. Bis zur nächsten Folge müssen sich Gottschalk-Jauch-Fans dann allerdings gedulden: zwei weitere Sendungen sind bei entsprechendem Quoten-Erfolg erst für das Frühjahr 2014 angesetzt.
Welche Quote wäre für RTL ein Erfolg?
Die Süddeutsche zitiert RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger mit den Worten: "Wenn die Quote bei den gut fünf Millionen von ‚Wer wird Millionär?‘ liegt, sind wie sehr zufrieden. Nicht umsonst wurden "Die 2" auch auf den Montagabend gelegt, die typische Sendezeit für Jauchs Millionärsquiz. 
Und wie schätzen Protagonisten selbst die Erfolgsaussichten ihrer Sendung ein?

"Es gibt drei Möglichkeiten. Erstens: Die Sendung wird schön, alle freuen sich. Zweitens: Sie wird auf Anhieb nicht richtig gut, aber auch nicht grottenschlecht. Dann müssen wir halt daran arbeiten. Drittens: Um Gottes Willen, das war TV zum Abschalten, die Latte war vorher zu hoch gelegt. Letzteres würde trotzdem nicht dazu führen, dass Thomas Gottschalk sich den Canyon runterstürzt und ich mich sonst wo verstecke“, zitiert Focus Online Günther Jauch.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*