Anzeige

Frank Hofmann geht in die Theologie

Frank Hofmann, der frühere Chefredakteur von Men’s Health und aktuelle Chefredakteur von Runner’s World kehrt der kommerziellen Medienwelt den Rücken. Zum Jahreswechsel wird er Chefredakteur des ökumenischen Vereins Andere Zeiten, der christliche Feste und Feiertage wieder stärker ins Bewusstsein bringen will. Hofmann studiert berufsbegleitend evangelische Theologie, hat bereits theologische Bücher veröffentlicht und hält auch Predigten.

Anzeige

In seiner Karriere als Medienmacher war er u.a. Ressortleiter beim stern, Chefredakteur bei Men’s Health und hat bei der Motor Presse auch das Lifestyle-Magazin Best Life entwickelt. Derzeit arbeitet er als Chefredakteur der Lauf-Zeitschrift Runner’s World. Hofmann bietet schon länger auch Kurse im spirituellen Laufen an und betreibt die Website spirituelles-laufen.de. Vor vier Jahren entdeckte der promovierte Philosoph den christlichen Glauben für sich. Die Berufung macht er nun auch zum Beruf.

"Jetzt geht für mich der Traum in Erfüllung, dass ich meine Begeisterung für den Reichtum des jüdisch-christlichen Glaubens weitergeben kann. Ich habe großen Respekt vor der besonderen Form, in der Andere Zeiten Theologie vermittelt, das Evangelium verkündet und Seelsorge übt. Ich freue mich sehr darauf, daran mitzuwirken", so Hofmann. Der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Pastor Hinrich C. G. Westphal sagt: "Wir sind überzeugt, dass Frank Hofmanns große Erfahrung als Blattmacher und sein ungewöhnlicher Glaubensweg ideal zu Andere Zeiten passen."

Haupt-Produkt von Andere Zeiten ist der Kalender “Der Andere Advent”, der in diesem Jahr in einer Auflage von über 500.000 Exemplaren erscheint. Außerdem gibt Andere Zeiten ein kostenloses Magazin heraus, das dreimal pro Jahr erscheint, betreibt Internet-Foren und gibt Bücher heraus. Zum Thema “Tod, Trauer, Trost” vergibt der Verein auch einen Journalistenpreis. Der gemeinnützige Verein finanziert sich durch den Verkauf der eigenen Medien-Angebote.

Frank Hofmann folgt bei Andere Zeiten auf Pastor Thomas Kärst, der im Juli theologischer Referent der Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs wurde.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige