buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

So feiert Diekmann den neuen dpa-Chefredakteur

Die Bild als Kaderschmiede für journalistische Führungskräfte: Nach Jörg Quoos (Focus-Chefredakteur), Nikolaus Blohme (bald Mitglied der Spiegel-Chefredaktion) übernimmt mit Sven Gösmann (designierter dpa-Chefredakteur) der nächste ehemalige Bild-Vize eine Top-Position in der deutschen Print-Landschaft.

Anzeige

Die Bild als Kaderschmiede für journalistische Führungskräfte: Nach Jörg Quoos (Focus-Chefredakteur), Nikolaus Blohme (bald Mitglied der Spiegel-Chefredaktion) übernimmt mit Sven Gösmann (designierter dpa-Chefredakteur) der nächste ehemalige Bild-Vize eine Top-Position in der deutschen Print-Landschaft.

Mit einem gewissen väterlichen Stolz twitterte Kai Diekmann nach Bekanntwerden der Personalie: „Schon wieder einer von uns: Sven Gösmann wird neuer Chef von dpa! Als BILD-Politikchef one of the best – wie Blome!“. Das Foto, das der Bild-Boss dem Tweet anhängte, dürfte dem neuen Agentur-Chef allerdings weniger gefallen.

Weniger begeistert kommentierte Bildblog-Gründer Stefan Niggemeier die Personalie: „Die "Bild"-Zeitung hat ihren Marsch durch die Institutionen dann weitgehend abgeschlossen.“

Die Antwort von Diekmann ließ sich nicht lange auf sich warten: „Zum Glück: Mir geht nämlich irgendwann dann auch mal das Personal aus…“. Natürlich gab es bei diesem Tweet ein Bonus-Foto. Diesmal ist der designierte Agentur-Chefredakteur zu sehen, wie er – scheinbar höchst vertraut – mit seinem Ex-Chef Wein trinkt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige