Anzeige

„Social-Music-Television“: tape.tv übernimmt Amen

Es sei eine "Liebeshochzeit": Im Interview mit WirtschaftsWoche online verraten tape.tv-Gründer Conrad Fritzsch und Amen-Gründer Felix Petersen, dass das gehypte Social Network aus Berlin komplett in den Web-Musiksender übergeht.

Anzeige
Anzeige

Konkret soll Petersen neuer Produktchef bei tape.tv werden und sein Amen-Team mitnehmen. Das Ziel: ein optimiertes Musikfernsehen mit stärker sozialer Komponente. Nutzer sollen künftig noch besser Musik entdecken können. Zur fehlgeschlagenen Monetarisierung von Amen äußert sich Petersen ausweichend. Er sehe Amen nicht als Misserfolg, sondern als erfolgreiches Experiment, "das einige völlig neuartige Lösungen für die Strukturierung und sinnvolle Nutzbarmachung von Posts und Meinungen im Netz aufgezeigt hat." Letzten Endes hätte der virale Faktor gefehlt, um zu wachsen. Zahlen zum Deal wollen weder Fritzsch noch Petersen nennen. Eine weitere Finanzierungsrunde ist für 2014 geplant.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*