Anzeige

Matussek unterliegt auch vor OLG

Vor dem Landgericht war der Spiegel-Autor Matthias Matussek bereits gescheitert, eine Folge der Late Night-Show von Kurt Krömer verbieten zu lassen. Wie der Tagesspiegel berichtet unterlag der Journalist nun auch vor dem Hamburger Oberlandesgericht.

Anzeige

Nach Meinung der hanseatischen Richter hat in diesem Fall die Satirefreiheit Vorrang vor Matusseks Persönlichkeitsrechten. Krömer hatte den Hamburger Journalisten in seiner Sendung als „Puffgänger“ und „hinterfotziges Arschloch“ bezeichnet.

Die betreffende Folge von „Krömer – Late Night Show“, wurde bereits am vergangenen Samstag im Ersten ausgestrahlt worden. Nach dem OLG-Urteil sind nun auch die Wiederholung und die Verbreitung der Show im Netz oder auf DVD zulässig.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige