Grünes Licht für Übernahme von Springer Science

Die EU-Kommission hat am Donnerstag die Übernahme des Wissenschafts- und Fachverlags Springer Science + Business Media durch den britischen Investor BC Partners genehmigt. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Der Deal war Ende Juni geschlossen worden. Die oberste Kartellbehörde der EU hat keinerlei Bedenken.

Anzeige

Die bisherigen Eigner EQT Partners und GIC Investment treten den Fach- und Wissenschaftsverlag für knapp 3,3 Milliarden Euro ab. Durch den Kauf durch BC Partners ist ein geplanter Börsengang abgeblasen worden.
Ursprünglich soll ein Preis in Höhe von 3,5 Milliarden Euro aufgerufen worden sein. BC war allerdings nur bereit, 3,1 Milliarden Euro zu zahlen. Zum Kompromiss erhält EQT nun noch eine erfolgsorientierte Komponente, die das Unternehmen künftig weiter an den Gewinnen des Verlages beteiligen soll.
Die bisherigen Gesellschafter kauften den Wissenschaftsverlag im Jahr 2010 und investierten nach eigenen Angaben rund 304 Millionen Euro. 2012 schloss Springer Science das Geschäftsjahr mit einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 341 Millionen Euro ab.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige