Anzeige

„Audi Cup“ beschert RTL souveränen Sieg

König Fußball hat sich auch kurz vor Start der Pflichtspiel-Saison wieder als großer Quotenhit heraus gestellt. Mit dem bedeutungslosen "Audi Cup", den Bayern München im heimischen Stadion gegen drei internationale Teams ausspielt, gewann der übertragende Sender RTL bei Jung und Alt. 5,42 Mio. Fans sahen insgesamt die zweite Halbzeit des Spiels der Bayern gegen Sao Paulo - ein stolzer Marktanteil von 20,9%. kabel eins punktete unterdessen mit einer erneuten "Indiana Jones"-Wiederholung.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. RTL kann Fußball – über 5 Mio. sahen zu
Die RTL-Übertragung des "Audi Cups" war mit etwas mehr Spannung erwartet worden, weil RTL vor Kurzem verkündete, ab Herbst 2014 die Qualifikationsspiele der Nationalmannschaft zu EM und WM zu übertragen. Kann RTL also Fußball? Ja, durchaus. Zwar gab es den einen oder anderen kritischen Moment, doch insgesamt war es eine gelungene Übertragung. Quotenmäßig ohnehin, denn 5,42 Mio. Fans in der zweiten Halbzeit und 4,55 Mio. in der ersten reichten für Marktanteile von 20,9% und 17,2%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann das Spiel der Bayern den Tag: mit 1,54 Mio. (16,5%) in Durchgang 1 und 1,85 Mio. (18,8%) in Halbzeit 2. "stern TV" fiel danach hingegen im jungen Publikum auf unbefriedigende 13,0%.

2. ARD stärkster Fußball-Konkurrent
Hinter dem RTL-Fußball folgt in den Tages-Charts des Gesamtpublikums die 20-Uhr-"Tagesschau", die 3,47 Mio. im Ersten auf 15,2% hievten. Auch um 20.15 Uhr lief der erfolgreichste RTL-Konkurrent im Ersten: 3,21 Mio. (solide 12,2%) sahen den Film "Alles Liebe". Das ZDF kam mit der "Mamma Mia!"-Wiederholung parallel dazu auf 2,90 Mio. Seher und 11,0%, lag also nicht allzu weit hinter dem Ersten. Am Vorabend waren die ARD-Quoten hingegen wieder desaströs: Die Schwimm-WM sahen in der Spitze nur ein paar mehr als 1 Mio., die Marktanteile lagen in der gesamten Sendezeit zwischen 18 Uhr und 19.55 Uhr weit unter 10%.

3. kabel eins punktet mit "Indiana Jones"
Starke Zahlen bei Jung und Alt erreichte am Mittwoch auch kabel eins. Die erneute Wiederholung des ersten "Indiana Jones"-Films "Jäger des verlorenen Schatzes" aus dem Jahr 1981 sahen diesmal 1,64 Mio. Leute, darunter 830.000 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen mit 6,4% und 8,8% klar über Sender-Normalniveau. kabel eins schlug damit auch die Konkurrenz von Vox und RTL II. Bei Vox sahen zwar ebenfalls 830.000 14- bis 49-Jährige (8,2%) die Serie "Revenge", aber nur um 21.15 Uhr, denn eine weitere Folge kam vorher nur auf 630.000 und 7,0%. Bei RTL II kamen die "Privatdetektive im Einsatz in Las Vegas" nicht über solide Werte von 620.000 und 6,5% hinaus.

4. ProSieben ordentlich, Sat.1 mit "strengsten Eltern" immerhin über 10%
Die beiden neben RTL größten Privatsender hatten am Abend zwar keine Chance, an den Fußball heran zu kommen, doch insbesondere ProSieben kann dennoch zufrieden sein: Mit den Comedyserien "How I met your Mother", "New Girl" und "Suburgatory" erreichte man drei Stunden lang Zuschauerzahlen von 970.000 bis 1,26 Mio. 14- bis 49-Jährigen und Marktanteile von soliden 11,4% bis zu guten 13,7%. Sat.1 blieb mit den "strengsten Eltern der Welt" dahinter, erreichte mit 1,03 Mio. jungen Zuschauern aber immerhin einen Marktanteil von 10,9%. Die anschließenden "Mütter am Limit" erreichten mit 980.000 gute 12,1%.

Ein weiteres Ding, das Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen, lesen Sie in Kürze an dieser Stelle.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige