RTLs „Wild Girls“ startet enttäuschend

Die Quoten-Tristesse bei den RTL-Neustarts geht weiter. Auch der üble Trash "Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika" bescherte dem Sender keine guten Quoten. 1,51 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Mittwoch die Premiere - ein unbefriedigender Marktanteil von 14,6%. "Mama Mia - Wer heiratet meinen Sohn?" fiel unterdessen um 20.15 Uhr auf miserable 10,0%. Sommerhits werden beide Formate mit Sicherheit nicht mehr. Die Tagessiege gehen an "How I met your Mother" und insgesamt an den ARD-Film "Lösegeld".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. "Mama Mia" verliert Zuschauer, "Wild Girls" startet unter Soll
Von einstigen Durchschnitts-Marktanteilen hat sich RTL ohnehin massiv entfernt. Der aktuelle 12-Monats-Durchschnitt liegt bei den 14- bis 49-Jährigen nur noch bei 15,1%. Und selbst diesen Wert unterbot das Mittwochs-Duo "Mama Mia" und "Wild Girls" noch. "Mama Mia – Wer heiratet meinen Sohn?" verlor dabei im Vergleich zur Premiere vor einer Woche noch einmal deutlich an Boden. So reichten 930.000 14- bis 49-Jährige diesmal nur noch für 10,0%, vor einer Woche gab es – auch schon enttäuschende – 12,3%. Die "Wild Girls" kamen den RTL-Normalwerten mit 14,6% zwar deutlich näher, doch auch hier dürften die Werte am kommenden Mittwoch noch einmal absacken. Auch "stern TV" konnte den RTL-Abend im Anschluss nicht mehr retten, blieb mit 990.000 jungen Zuschauern bei 14,4% hängen.

2. "How I met your Mother" holt sich den Tagessieg, Leischik besiegt "Mama Mia"
Beinahe hätte sich RTLs "Wild Girls" trotz unbefriedigender Quoten noch den Tagessieg im jungen Publikum geholt, doch der ging letztlich an die ProSieben-Serie "How I met your Mother", die um 20.45 Uhr 1,53 Mio. 14- bis 49-Jährige (15,7%9 einschalteten. Auch die 20.15-Uhr-Folge der Serie war mit 15,9% ein voller Erfolg für den Sender, im Anschluss ging es mit "New Girl" und "Suburgatory" aber auf Werte von 10,4% bis 12,2% herab. Bei Sat.1 kam "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" mit 950.000 14- bis 49-Jährigen und 10,2% nur knapp über die 10%-Marke, angesichts eines aktuellen 12-Monats-Durchschnitts von 9,4% ist das aber zumindest ein solides Ergebnis. Und: Die Reihe landete vor dem direkten 20.15-Uhr-Konkurrenten "Mama Mia" von RTL. Die "Secret Eaters" kamen um 21.15 Uhr mit 720.000 jungen Zuschauern auf 7,0%, um 22.15 Uhr mit 800.000 auf bessere 10,1%.

3. ARD-Krimi besiegt ZDF-Komödie
Im Gesamtpublikum holte sich Das Erste den Tagessieg. 4,20 Mio. Leute entschieden sich für den ARD-Film "Lösegeld" – ein guter Marktanteil von 15,9%. Hinter der 20-Uhr-"Tagesschau" (3,44 Mio. / 15,0%) folgt noch nicht das ZDF, sondern die Sat.1-Reihe "Julia Leischik: Bitte melde dich", die mit 3,31 Mio. und 12,8% erneut bei den Älteren punktete und im Gesamtpublikum deutlich bessere Zahlen erreichte als bei den 14- bis 49-Jährigen. Die ZDF-Komödie "Kein Sex ist auch keine Lösung" lief bei 2,96 Mio. (11,2%), RTL kam mit "Mama Mia" und "Wild Girls" nur auf 1,55 Mio. und 2,62 Mio. Seher.

4. "Revenge" rutschte ins Mittelmaß
Bei Vox ist die spannende Serie "Revenge" inzwischen im Sender-Mittelmaß angelangt. Nur noch 730.000 14- bis 49-Jährige sahen die Folge um 20.15 Uhr – ein Marktanteil von 7,8%. Um 21.10 Uhr ging es mit 800.000 jungen Zuschauern und 7,7% weiter. Zum Vergleich: Der 12-Monats-Durchschnitt des Senders liegt bei 7,9%. RTL II und kabel eins kamen mit ihren Prime-Time-Programmen auf ähnliche Marktanteile, können daher wegen des geringeren Normalniveaus zufriedener sein. So erreichten die "Teenie-Mütter" von RTL II mit 690.000 und 790.000 14- bis 49-Jährigen 7,5% und 7,6%, kabel eins kam mit dem Film "Schatten der Wahrheit" auf 690.000 und 7,4%.

5. "XXL-Ostfriese" in Tages-Top-30, schlägt Vox, RTL II & Co.
Im NDR Fernsehen zeigte sich am Mittwoch erneut, was für ein Quoten-Gigant "Der XXL-Ostfriese" ist. 1,53 Mio. sahen die Doku-Soap um 21 Uhr – ein grandioser Marktanteil von 5,6% und Platz 28 in den Mittwochs-Quotencharts. Zudem schlug die Reihe damit auch sämtliche Programme von Vox, RTL II und kabel eins. Auch "NDR aktuell" profitierte, erreichte im Anschluss mit 1,30 Mio. Sehern noch 4,9%. Die "Expeditionen ins Tierreich" kamen um 20.15 Uhr mit 1,24 Mio. schon auf 4,8%, das "Großstadtrevier" um 22 Uhr mit 1,19 Mio. auf 5,3% – ein grandioser Abend also für das NDR Fernsehen. Knapp an der Mio.-Marke scheiterte das mdr Fernsehen mit einem "Tatort" aus dem Jahr 2008: 970.000 sahen ihn um 22.05 Uhr – 5,1%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige