Fabelstart für „Ich – einfach unverbesserlich 2“

Mit dem zweiten Teil von "Ich - einfach unverbesserlich" haben sich die Minions wohl endgültig in die allererste Liga der animierten Kinohelden gespielt. Sagenhafte 142 Mio. US-Dollar spielte der neue Film an seinen ersten fünf Tagen in den USA ein, weltweit bereits fast 300 Mio. Auch in Deutschland stürmte "Ich - einfach unverbesserlich 2" die Kinocharts - ein besseres Ergebnis als die erreichten 510.000 Besucher verhinderte einzig das Sommerwetter, das viele vom Kinogang abhielt.

Anzeige

Noch nach den ersten Donnerstagszahlen mutmaßte das Fachmagazin Blickpunkt:Film, dass "Ich – einfach unverbesserlich 2" gleich am Premieren-Wochenende die Mio.-Marke überspringen könnte. Dass es dazu nun doch nicht gekommen ist, lag eindeutig am Wetter. Biergärten, Schwimmbäder und Parks waren angesagt – nicht die Kinos. Mit 510.000 Besuchern schlug der neue Film aber seinen Vorgänger, der im Herbst 2010 vor 437.000 Leuten angelaufen war.

Platz 2 der aktuellen Charts geht an Brad Pitt und die Zombies aus "World War Z". Der Film litt mit 205.000 Zuschauern ebenfalls massiv unter dem Sommerwetter, verlor im Vergleich zum Startwochenende mehr als 60% seiner Zuschauer. Der zweite Mainstream-Start des Wochenendes, US-Actionkomödie "Taffe Mädels" erreichte in 479 Kinos nur 115.000 Leute – ein überschaubares Startergebnis.

In den USA konnte das Wetter dem Neustart "Ich – einfach unverbesserlich 2" hingegen nichts anhaben: Mit einem 5-Tages-Umsatz von 142,1 Mio. US-Dollar toppte der Film sogar "Toy Story 3" und erreichte eins der besten Ergebnisse für Animationsfilme aller bisherigen Zeiten. Am reinen Wochenende, also ohne den Feiertag am Donnerstag, kamen die Minions auf 82,5 Mio. US-Dollar – auch das ist ein Top-Ergebnis. Auf Platz 2 enttäuscht unterdessen der "Lone Ranger" mit Johnny Depp. 29,4 Mio. US-Dollar am Wochenende und 48,9 Mio. in den ersten fünf Tagen sind nicht das, was Disney sich erhofft hatte. Der Hollywood Reporter schreibt bereits, dass der Film ein Minus von 150 Mio. US-Dollar machen könnte – einer der großen finanziellen Kinoflops des Jahres.

Auch die Spitze der Welt-Charts eroberte "Ich – einfach unverbesserlich 2". Zu den 82,5 Mio. US-Dollar aus den USA kamen am reinen Wochenende noch 88,8 Mio. US-Dollar aus 45 anderen Ländern und Territorien – ein Gesamtergebnis von 171,3 Mio. US-Dollar. Insgesamt, also inklusive der Previews und Tage vor dem Wochenende, macht der Film bereits bei einem Umsatz von 293,2 Mio. US-Dollar halt. Platz 2 geht an "World War Z", das am Wochenende weltweit weitere 63,4 Mio. US-Dollar einsammelte, dahinter folgt der "Lone Ranger" mit 53,7 Mio. aus 25 Ländern. In Deutschland startet der Film erst am 8. August.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige