Anna Chapman: Twitter-Antrag an Snowden

Bisher ist Anna Chapman nicht als besonders mitteilsame Twitterin aufgefallen. Ganze 24 Tweets waren bislang in ihrem Account zu lesen – der erste datiert drei Jahre zurück, als die inzwischen 31-jährige Ex-Agentin nach ihrer Festnahme vom FBI an Russland ausgeliefert wurde. Nach einer Model- und TV-Karriere erinnert sich die Ex-Spionin offenbar nur allzu gerne ans aufregende Agentenleben zurück – und macht dem Whistleblower Edward Snowden via Twitter einen Heiratsantrag.

Anzeige

Edward Snowden kann sich über russische Gastfreundschaft nicht beklagen. Seit rund einer Woche hält sich der 30-Jährige Ex-US-Geheimdienstler im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheretmetjewo auf und hatte unter Auflagen sogar auf Asyl in Russland hoffen können.

Und mehr noch: Auch die russische Damenwelt hat ihr Interesse an dem Whistleblower angemeldet – allen voran eine Ex-Agentin. Niemand Geringeres als die 2010 vom FBI verhaftete russische Ex-Spionin Anna Chapman machte Snowden, der sich eigentlich in einer Beziehung befindet, ein eindeutiges Angebot.

Ex-Agentin an Ex-Geheimdienstler: „Wirst Du mich heiraten?!“

„Snowden, wirst Du mich heiraten?!“ twitterte die 31-Jährige, die aus zuvor zu Spionage-Zwecken mit einem Briten verheiratet war, einen wohl eher nichts ganz ernst gemeinten Heiratsantrag. Chapman, die nach ihrer Rückkehr an Russland nicht zuletzt durch Aktfotos und Magazin-Cover in Pin-Up-Posen internationale Berühmtheit erlangte, legte auf dem Kurznachrichtendienst dann noch mal öffentlichkeitswirksam nach.

An den nicht verifizierten Twitter-Account @NSA gerichtet, der das Kürzel der amerikanischen Nationalen Sicherheitsbehörde trägt, folgte in Anspielung auf den aktuellen Abhörskandal der nächste Tweet: „Werdet Ihr nach unseren Kindern schauen?“ Das neue Leben als Model und TV-Moderatorin beim russischen Privatsender RenTV scheint Chapman wohl nicht ganz auszulasten…

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige