Chinas Angriff auf Apple und Samsung

Neue Bewegung im hart umkämpften Smartphone-Markt: Die weitgehend unbeachtete Nummer vier der Branche sagt Apple und Samsung den Kampf an. Der chinesische Handyhersteller Huawei hat gestern sein neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt – das Ascend P6. Es ist das dünnste Smartphone der Welt und erinnert aufreizend an das iPhone 5. Die Chinesen, die binnen der nächsten Jahre zu Apple und Samsung aufschließen wollen, könnten durch Übernahmen wachsen und nehmen Nokia ins Visier.

Anzeige

Neue Bewegung im hart umkämpften Smartphone-Markt: Die weitgehend unbeachtete Nummer vier der Branche sagt Apple und Samsung den Kampf an. Der chinesische Handyhersteller Huawei hat gestern sein neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt – das Ascend P6. Es ist das dünnste Smartphone der Welt und erinnert aufreizend an das iPhone 5.  Die Chinesen, die binnen der nächsten Jahre zu Apple und Samsung aufschließen wollen, könnten durch Übernahmen wachsen und nehmen Nokia ins Visier.

Apples Konkurrenz schläft nicht: Erst präsentierte HTC mit dem One das vermutlich ansehnlichste aller Android-Phones, dann legte Platzhirsch Samsung wenige Wochen später mit dem Galaxy S4 nach, das alleine 10 Millionen Einheiten im ersten Monat verkaufte.  

Nun geht der Angriff aus Asien weiter. Dass es auch der chinesische Handy-Hersteller Huawei wissen will, machte Richard Yu, Konzernchef der Verbrauchersparte, schon vor einigen Monaten deutlich, als er das Ziel ausgab, sich neben Samsung und Apple dauerhaft unter den großen Drei der Smartphonebranche etablieren zu wollen, was im Weihnachtsquartal bereits erstmal nach Stückzahlen gelang.

Angriff aufs iPhone 5: Huaweis Ascend P6 debütiert in einem Monat

Um den beiden Platzhirschen Paroli bieten zu können, schickt Huawei nun das Ascend P6 ins Rennen, das gestern in London der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde und Ende Juli in 19 Ländern erhältlich sein soll. "Eleganz mit dem gewissen Etwas" ist der eigene Anspruch. Tatsächlich muss man nicht lange nach dem Designvorbild suchen: Das P6 ist aufreizend dem iPhone 5 nachempfunden.

Doch Huawei nach noch mal draufgelegt: Mit einer Breite von ganzen 6,18 Millimetern ist das Android-basierte Ascend P6 noch mal dünner als das ohnehin schon schlanke iPhone 5 – Huawei wirbt gar damit, das dünnste Smartphone der Welt auf den Markt gebracht zu haben.

Der eigentliche Vorteil dürfte indes in der Größe liegen: Mit einer Bildschirmdiagonalen von 4,7 Zentimetern ist das P6 als echtes Phablet am iPhone 5 vorbeigezogen – und das, obwohl Huaweis Flaggschiff-Smartphone mit 120 Gramm kaum schwerer ist als das iPhone 5.

Huawei will wachsen: "Wir erwägen solche Übernahmen."

Um schneller an den US-Rivalen heranzukommen, könnte Huawei versucht sein, die Konsolidierung der Branche voranzutreiben. "Wir erwägen solche Übernahmen", erklärt Huawei-Manager Richard Yu gegenüber der Financial Times mit Blick auf den strauchelnden europäischen Champion Nokia.

"Vielleicht birgt diese Kombination ein paar Synergien, aber das hängt von der Bereitschaft Nokias ab", wird Yu in der britischen Wirtschafszeitung zitiert. Obwohl ein Huawei-Sprecher die Übernahmegerüchte danach dementierte, zog die Nokia-Aktie gestern in der Spitze um 12 Prozent an.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige