Anzeige

Der Twitter-Marathon zum Start von Bild Plus

Es war eine aufregende Nacht für die Leute von Bild.de. Pünktlich um 23 Uhr am Montagabend zog die Online-Redaktion ihre Paywall hoch – Bild Plus steht. Zum Start der Bezahl-Strategie waren mehr Redaktionsmitglieder anwesend, als in einer Nachtschicht wohl üblich. Wenn Bild ankündigt, nichts Geringeres zu tun, als die "Zukunft" einzuläuten, hat man wohl auch ein gewisses Mitteilungsbedürfnis. Wohl deshalb mutierte die Feier schnell zur Twitter-Sause - getreu nach dem Motto "Dabei sein ist alles".

Anzeige
Anzeige

"Willkommen in der Zukunft", feierte sich die Redaktion über den offiziellen Bild.de-Account. Für die Anwesenden beim Bild Plus Launch konnte es gar nicht Bild genug sein. Damit das auch niemand verpasst, fand die Party zeitgleich auf Twitter statt. "Fühlt sich ein bisschen an, als würde gleich Geschichte geschrieben", twitterte Bild-Volontär Matthias Bannert. Quasi im Live-Ticker hielt er seine Follower mit Bild und Text auf dem Laufenden.

"Sympathisch high" nannte Rhein-Zeitung-Chefredakteur Christian Lindner den Tweet-Marathon des Jungjournalisten. Da erfuhr man, dass "Die rote Lampe!" in der Redaktion Alarm schlug oder das Bier, der "Premium Content", auf’s Anstoßen und die Journalisten auf ihre "Nervennahrung" warteten.

Und die anderen? Die zogen selbstverständlich mit. Unzählige Bilder twitterten die Journalisten – und eines glich dem anderen: Menschen in Redaktionsräumen vor ihren Computern. "Gleich geht’s los mit #bildplus", freute sich Christian Langbehn dazu. "Die ‚Ruhe’ vor #Bild Plus …“ schrieb Lokal-Redakteurin Miriam Kreke.

Anzeige

Sogar Kai Diekmanns Stellvertreterin Marion Horn, eigentlich eher weniger auf Twitter aktiv, juckte es zur großen Premiere in den Fingern: "GLEICH!!!!!!", platzte es (im übertragenen Sinne) aus ihr heraus. Diekmann selbst war übrigens nicht anwesend bei diesem Ereignis. Der Bild-Chef war in London unterwegs, was ihn aber nicht davon abhielt, sich an der Twitter-Party zu beteiligen. Als Bild Plus dann nach ein paar Klicks scharf gestellt war, gab es auch bei ihm kein Halten mehr.

"Eine neue Ära: Bildplus ist live!", freute sich Diekmann. "Es funktioniert sogar!!!!" setzte er in einem zweiten Tweet hinterher. Und dann? Jetzt war es da. Das große Bild Plus. "Und wir waren dabei", schrieb Redakteur Matthias Kluckert

Vorbei war die Party, vorbei der Spuk. Noch ein "Gute Nacht"-Tweet von Bannert und Ruhe war im Karton – mehr war dem auch wirklich nicht mehr hinzuzufügen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*