Anzeige

Christian Wulff geht gegen Bunte vor

Die Spekulationen um einen neue Beziehung von Ex-Bundespräsident Christian Wulff haben für die Bunte ein juristisches Nachspiel. Wie der Spiegel berichtet, ließ der Politiker per einstweiliger Verfügung verbieten, dass das Blatt ihn mit Sabine S. als mögliche neue Partnerin in Verbindung bringt.

Anzeige
Anzeige

In der letzten Ausgabe brachte die Bunte den Titel "Wer ist die Frau an seiner Seite" und zeigte Wulff bei einem Spaziergang mit der Sabine S.. Desweiteren wählte die Redaktion Wulff und die junge DJane zum Paar der Woche. Diese ließ bereits vor einigen Tagen durch ihr Management erklären, dass sie lediglich mit dem Ex-Bundespräsidenten befreundet sei. 
Das Gericht verbot laut Spiegel nun die Veröffentlichung der Bilder sowie mehrere Behauptung, nach denen der Anschein erweckt wird, Wulff wirke frisch verliebt. 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*