Götz wird neuer Chefjurist bei Bertelsmann

Bertelsmann wird ab 2014 von einem neuen Chefjuristen vertreten: Thomas Götz, bisher Co-Head Mergers & Acquisitions, wird auf Ulrich Koch folgen, der nach 20 Jahren das Unternehmen verlässt. Götz wird die gesamte juristische Abteilung des Medienkonzerns leiten und an CEO Thomas Rabe berichten.

Anzeige

Der 41-Jährige kam während seines Studiums als Syndicusanwalt zum Gütersloher Konzern und stieg 2007 zum Senior Vice President Mergers & Acquisitions auf und leitet die Abteilung seit 2009 als Co-Head zusammen mit Jörn Caumanns.
"Mit Thomas Götz übernimmt ein erfahrener Jurist die Funktion als Chefsyndikus, der im Rahmen seiner bisherigen Tätigkeiten als Co-Head Mergers & Acquisitions eng eingebunden in die Entwicklung der Bertelsmann-Wachstumsstrategie war", so Rabe.
Gleichzeitig spricht der Konzernchef seinem Noch-Chefjuristen Ulrich Koch Dank aus: "An der Spitze unserer Rechtsabteilung hat er die juristische Gestaltung aller Transaktionen, Strukturanpassungen sowie sonstiger Rechtsangelegenheiten des Konzerns verantwortet und dabei maßgeblich zu ihrem Erfolg beigetragen."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige